Düsseldorf

Düsseldorf: Dutzende Jugendliche randalieren in der Altstadt – Schläger gehen auf Polizisten los

In der Altstadt in Düsseldorf randalierten etliche Jugendliche. (Symbolbild)
In der Altstadt in Düsseldorf randalierten etliche Jugendliche. (Symbolbild)
Foto: dpa

Düsseldorf. Randale in der Altstadt von Düsseldorf!

Die Polizei musste in der Nacht zum Samstag bei Ausschreitungen von dutzenden Jugendlichen eingreifen. Insgesamt 70 Polizisten in Düsseldorf waren im Einsatz.

Gegen 21.20 Uhr wurde eine Schlägerei auf der Neustraße gemeldet. Eine Polizeistreife eilte zu dem Ort. Dann überschlugen sich die Ereignisse.

Düsseldorf: Randale in Düsseldorf – neun Anzeigen

Etwa 20 Jugendliche umzingelten die Polizisten und gingen sie verbal an. Die Beamten riefen daraufhin Verstärkung. Die Polizei begab sich mit einem Großaufgebot dorthin und konnte die Störer von den übrigen Altstadtgästen trennen.

---------------------------

Mehr Themen:

NRW: AfD fragt nach den Vornamen der Freibad-Straftäter – DAS ist die Antwort

Rheinbad in Düsseldorf: Zeuge deckt auf – so schlimm war die Randale wirklich

Rheinbad in Düsseldorf: Neuer Bericht bringt schockierende Details zu Ausschreitungen ans Tageslicht

Rheinbad Düsseldorf: Bäderchef droht jetzt Rauswurf, weil er DAS gemacht haben soll

---------------------------

Nach kurzer Zeit erschienen immer mehr Jugendliche und wollten die Randalierer unterstützen, indem sie die aufgebaute Absperrung durchbrechen wollten.

Die Polizei stellte die Identität von über 60 Jugendlichen zum größten Teil mit deutscher Staatsbürgerschaft im Alter zwischen 15 und 22 Jahren fest. Neun Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wurden erstattet. Gegen die Randalierer wurden Platzverweise ausgesprochen, einige wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Massenschlägerei unter Jugendlichen in Einkaufszentrum in Essen

Erst am Donnerstag hatte eine Massenschlägerei unter Jugendlichen in Essen für Aufregung gesorgt. Im Einkaufszentrum Limbecker Platz sind etwa 20 junge Menschen aufeinander losgegangen. Mehr dazu hier >>>> (jg)

 
 

EURE FAVORITEN