Düsseldorf

Düsseldorf: AfD stellt DIESEN neuen Kandidaten auf – er sorgte bereits für Angst und Schrecken

Die AfD in Düsseldorf stellt einen Rentner als Kandidaten auf, der im letzten Jahr für Angst und Schrecken sorgte. (Symbolbild)
Die AfD in Düsseldorf stellt einen Rentner als Kandidaten auf, der im letzten Jahr für Angst und Schrecken sorgte. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Spicker; Martin Höke dpa (Montage: DER WESTEN)

Düsseldorf. Die AfD in Düsseldorf soll dort einen 76-jährigen Mann für die Wahlen zum Stadtrat für den 13. September aufgestellt haben. Doch er ist kein Unbekannter. Er sorgte im letzten Jahr in Düsseldorf für Angst und Schrecken.

Wie die NRZ berichtet, ging Axel S. aus Düsseldorf bereits 2014 bei der Kommunalwahl für die AfD ins Rennen. Doch zu dieser Zeit wusste noch niemand, zu welcher grausamen Tat dieser Mann fähig ist.

Düsseldorf: „Macheten-Mann“ trifft für AfD an

Denn 2019 sorgte er als sogenannter „Macheten-Mann“ monatelang in Düsseldorf für Angst und Schrecken. DER WESTEN berichtete bereits über diesen Fall. Mehr liest du hier <<<

Er hatte im Hofgarten in Düsseldorf das Zelt eines Obdachlosen mit einer Machete zerschnitten. Auch soll er Sträucher und Büsche niedergemetzelt haben. Axel S. gilt als Homosexuellen-feindlich. Denn er suchte sich für seine Tat nicht nur Verstecke von Obdachlosen, sondern auch schon schwulen Liebespaaren aus.

Im Juni 2019 wurde er von Mitarbeiterin des Ordnungsdienstes in Düsseldorf auf frischer Tat ertappt. Im Dezember wurde der „Macheten-Mann“ vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 800 Euro verurteilt.

-------------------------

Das ist die AfD:

  • AfD steht für „Alternative für Deutschland“
  • Parteivorsitzende sind Jörg Meuthen und Tino Chrupalla
  • Gründung am 6. Februar 2013 als zunächst rechtsliberale und EU-skeptische Partei in Berlin
  • 2015 erste Spaltung eines wirtschaftsliberalen Flügels unter Parteigründer Bernd Lucke – Partei rückt dadurch deutlich nach rechts
  • bei der Bundestagswahl 2017 holte sie 12,6 Prozent
  • stärkstes Wahlergebnis war 27,5 Prozent bei der Landtagswahl in Sachsen 2019

-------------------------

+++ Duisburg: Zehn Jahre nach Loveparade-Unglück – Ex-Bürgermeister Sauerland mit offenem Geständnis: „Ich habe...“ +++

Düsseldorf: So äußert sich die AfD

Er sagte damals: „Von der Obrigkeit wird nichts gegen die Obdachlosen und 'diese Leute' unternommen. Wenn ich hier nicht freischneide, treiben die sich im Gebüsch rum.“

----------

Mehr News aus Düsseldorf:

Düsseldorf: Gänse sorgen für amüsante Szenen auf der Kö – doch der Hintergrund ist todernst

Flughafen Düsseldorf: Radikale Neuerung – schon bald könnten Passagiere nach der Landung ...

Clan-Razzia unter anderem in Düsseldorf: Männer entführen niederländischen Autohändler – mehrere Festnahmen ++ Polizei hat schlimmen Verdacht

----------

AfD-Vorstandsmitglied Elmar Salinger bestätigte sowohl die Mitgliedschaft des Mannes in der Partei als auch dessen Nominierung als Direktkandidat. „Ich will sein seltsames Verhalten von damals in keinster Weise gutheißen, aber er bekam seine Strafe und ist jetzt kein Ausgeschlossener der Gesellschaft“, sagte er gegenüber der RP.

+++ NRW: Familienvater geht mit Tochter zum Spielplatz – dort zeigt sich ein Problem dieser Gesellschaft +++

Warum er trotz seiner Aktivität als „Macheten-Mann“ für die AfD in Düsseldorf antreten darf? Er ist zwar verurteilt worden, jedoch wurde ihm nicht das aktive und passive Wahlrecht aberkannt. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN