Dortmund

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf A45 - Frau sah Stauende nicht

Eine 38 Jahre alte Frau aus Siegen hat auf der A45 ein Stauende übersehen. Drei Menschen haben sich schwer verletzt.
Eine 38 Jahre alte Frau aus Siegen hat auf der A45 ein Stauende übersehen. Drei Menschen haben sich schwer verletzt.
Foto: Funke Foto Services

Dortmund. Das Stauende sah ein Mann aus Wetter gerade noch rechtzeitig - doch eine Frau krachte voll in ihn hinein. Am Samstagabend hatte es sich der Verkehr auf der A45 zwischen Haiger/Burbach und Wilnsdorf gestaut. Ein 25-Jähriger sah das und bremste. Eine darauffolgende 38-Jährige aus Siegen bemerkte das Bremsmanöver zu spät. Und fuhr auf den Mann aus Wetter auf.

Dabei wurden Fahrerin und Fahrer sowie der 25-Jährige Beifahrer des jungen Mannes aus Wetter, der ebenfalls aus Wetter stammt, verletzt. Rettungswagen brachten alle drei in umliegende Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme musste die A 45 an der Unfallstelle gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 30.000 Euro. (ds)

 
 

EURE FAVORITEN