Dortmund: Weihnachtsmarkt wird umbenannt - Bürger wütend

Dortmund ist jetzt Weihnachtstadt. (Symbolbild)
Dortmund ist jetzt Weihnachtstadt. (Symbolbild)
Foto: Foto: Ralf Rottmann/ Funke Foto Services

In Dortmund denkt man sich immer wieder etwas Neues für den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt aus.

So wie 1996, als der größte Weihnachtsbaum der Welt das erste Mal auf dem Hansaplatz errichtet wurde. Jetzt setzt man in Dortmund auf einen neuen Namen für die Veranstaltung, doch das regt viele Menschen in Internet auf.

+++ Urlaub: Paar will verreisen – doch am Flughafen entdecken Mitarbeiter DAS im Koffer +++

Dortmund ist jetzt Weihnachtstadt

Jährlich lockt der Weihnachtsmarkt in Dortmund über zwei Millionen Besucher an. Damit gehört er zu den größten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Dem Veranstalter ist sicherlich daran gelegen, dass es in Dortmund auch weiterhin so gut läuft.

Deshalb denkt er sich so neue Konzepte aus wie aktuell: Der Weihnachtsmarkt wird zur „Dortmunder Weihnachtsstadt“.

------------------------------------

• Mehr Themen aus NRW :

Borussia Dortmund: Marco Reus verletzt – das sagt Favre über den Zustand des BVB-Stars

Hartz 4“-Empfänger aus Köln gewinnt 78.000 Euro im Casino – dann wird er richtig dreist

Dortmund: Weihnachtsmarkt hat einen neuen Namen – SO heißt er ab sofort

------------------------------------

Nachdem die Umbenennung in den sozialen Netzwerken seine Runde machte, kamen schnell Reaktionen. Die Kommentarspalten füllten sich mit zahlreichen Meinungen, viele davon waren negativ.

So reagieren Nutzer auf den Namen

Auf den Beitrag auf Facebook reagierten die Leute überwiegend mit einem verärgerten Emoji. In den Kommentarspalten kann man sowas lesen wie:

  • „Ich gehe weiter mit den Kollegen auf‘n Weihnachtsmarkt“
  • „ Ist doch Wurst, welchen Namen er trägt. Es kommt auf die Atmosphäre an und nicht auf den Namen“
  • „Warum muss man Jahrzehnte lange Traditionen plötzlich umbenennen? Warum belässt man es nicht beim guten alten Weihnachtsmarkt? Ich finde es schrecklich!“
  • „Warum muss man alles Umbenennen. Warum bleibt der Name Weihnachtsmarkt nicht bestehen, immer dieses umbenennen, was soll das?“

Viele Nutzer wollen weiterhin lieber das Wort „Weihnachtsmarkt“ benutzen. Da es einfach oft in Gesprächen verwendet wird. Daher ist es einigen auch egal, wie genau die Veranstaltung jetzt Benannt ist. Die Frage die sich am meisten gestellte wird, ist wieso man eine Namensänderung überhaupt braucht. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN