Dortmund

Dortmund: Teenager wollen Männer ausrauben – sie ahnen nicht, wer vor ihnen steht

Tja, dumm gelaufen für die Diebe! (Symbolfoto)
Tja, dumm gelaufen für die Diebe! (Symbolfoto)
Foto: imago images / Rene Traut

Dortmund. Na, DAS ist ja mal richtig besch..... für das Diebes-Duo gelaufen!

Zwei Jugendliche (15, 14) haben sich in Dortmund das falsche Opfer für ihren Raub ausgesucht, sind in Polizeigewahrsam gelandet. Die beiden Teenager ohne festen Wohnsitz in Deutschland sind bereits polizeibekannt, zuletzt mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallen. Der 14-Jährige war erst am Mittwoch wegen Diebstahls festgenommen worden, musste allerdings aufgrund fehlender Haftgründe aus dem Gewahrsam entlassen werden.

Dortmund: Diebes-Duo sucht sich falsches Opfer

In der Nacht zu Donnerstag sind Zivilbeamte die beiden Jugendlichen schon aufgefallen. In der Saarlandstraße/Ecke Stolzestraße in Dortmund hat der 14-Jährige um 2.05 Uhr einen der beiden Zivilbeamten angesprochen und versucht, ihn in ein Gespräch zu verwickeln.

Sein Komplize hat sich gleichzeitig dem „Opfer“, das keines werden sollte, genähert und sich neben ihn gestellt. Als der 14-Jährige plötzlich die Fäuste erhoben und so getan hatte als wolle er schlagen, hat sein Komplize nach dem Handy greifen wollen – tja, dumm gelaufen!

-----------------------------------

Mehr News aus Dortmund:

++ Dortmund: Frau fotografiert tote Babys – „Nichts ist schlimmer als...“ ++

++ Dortmund: Mann (25) vergewaltigte zwei junge Frauen – Details zeigen seine Kaltblütigkeit ++

-----------------------------------

Pfefferspray-Einsatz bei Festnahme

Die Polizisten haben sich zu erkennen gegeben, es kam zum Gerangel und zum Einsatz von Pfefferspray. Der 14-Jährige wurde an Ort und Stelle festgenommen, der 15-Jährige ist kurzzeitig auf der Flucht gewesen, konnte aber ebenfalls geschnappt werden.

Das Duo kam in Polizeigewahrsam, beide wurden aufgrund fehlender Haftgründe allerdings aus dem Gewahrsam entlassen. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN