Dortmund

Dortmund: Mann geht spazieren – plötzlich macht er eine schockierende Entdeckung im Gebüsch

In einem Gebüsch in Dortmund machte ein Mann eine gruselige Entdeckung. (Symbolbild)
In einem Gebüsch in Dortmund machte ein Mann eine gruselige Entdeckung. (Symbolbild)
Foto: Feuerwehr Dortmund / imago images

Dortmund. Schlangen-Alarm in Dortmund! Ein Mann wollte eigentlich nur spazieren gehen, als er eine schockierende Entdeckung in einem Gebüsch machte. Er rief sofort den Notruf.

Am Abend gegen 21.45 Uhr ging er auf der Straße Brüggenfeld in Dortmund entlang. Dann entdeckte er in der Dämmerung eine etwa 80 (!) Zentimeter große Schlange in einem Gebüsch und wählte die 112.

Dortmund: Mann entdeckt beim Spazierengehen eine Schlange im Gebüsch

Die Feuerwehr eilte zum Einsatzort und fing das Reptil ein. Die Schlange wurde vorübergehend in einem Karton untergebracht und vorsichtshalber mit auf die Feuerwache genommen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Polizei findet toten Mann – jetzt ist Identität geklärt

NRW: Schock in Greven! Kleinkinder (beide 2) sterben nach Sturz in Gartenteich

NRW: Acht Wochen alter Säugling getötet – schlimme Vorwürfe gegen den Vater

NRW: Drama! Kleinkinder (beide 2) leblos in Gartenteich gefunden – Zustand unklar

-------------------------------------

Dort sollte ein Experte klären, um welches Exemplar es sich handelt und ob die Schlange eventuell giftig sei. Doch ein Blick auf das Tier genügte, um festzustellen, dass es sich um eine gewöhnliche Ringelnatter handelte. Diese sind ungefährlich.

Die Schlange ist artgeschützt, aber in ganz Deutschland verbreitet. Nichts Ungewöhnliches also und die Fachleute mussten nicht davon ausgehen, dass sie aus einem Terrarium ausgebüxt sei.

+++Gelsenkirchen: Schon wieder! Bauarbeiter fordern Lohn - und begeben sich dafür in Lebensgefahr+++

Und deshalb wurde das Tier auch wieder von dem Experten ausgewildert - an einem etwas sichereren Ort, nicht dort, wo der nächste Fußgänger sich erneut über das Geschöpf zu Tode erschreckt.

Erst kürzliche sorgte eine Schlangenhaut in der Küche einer Familie aus Warendorf für einen Großeinsatz. Wegen der verzweifelten Suche nach dem Tier wurde eine ganze Siedlung abgeriegelt. Doch wie sich herausstellte, war dies nur ein Fehlalarm. Warum? Das liest du hier >>>

Schlange in Herne sorgte für Aufregung im Sommer 2019

Für großes Aufsehen hatte auch im vergangenen Sommer eine Schlange aus Herne gesorgt. Die ganze Geschichte gibt es hier zum Nachlesen >>> (js)

 
 

EURE FAVORITEN