Dortmund

Dortmund: Angreifer (38) versucht, zwei Menschen die U-Bahn-Treppe herunterzutreten

Wie ein "Kungfu-Kämpfer" ging der Mann auf seine Opfer los, sagen Zeugen. (Symbolbild)
Wie ein "Kungfu-Kämpfer" ging der Mann auf seine Opfer los, sagen Zeugen. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Am frühen Montagmorgen griff ein 38-Jähriger eine Frau und einen Mann an einer Dortmunder U-Bahn an
  • Ein Zeuge verfolgte den Täter und rief die Polizei

Dortmund. Ein 38 Jahre alter Dortmunder hat am Montagmorgen in an der U-Bahn-Haltestelle Gleiwitzstraße Zentrum in Dortmund versucht, zwei Menschen die Treppe hinunterzutreten.

Gegen 5 Uhr am frühen Montagmorgen griff der Täter zunächst einen 18 Jahre alten Mann aus Lünen an. Wie ein „Kungfu-Kämpfer“ sei der Mann auf sein Opfer zugegangen. Dabei habe er vor sich hingemurmelt, berichten Zeugen.

Täter versuchte, der Frau gegen den Kopf zu treten

Dann trat er dem jungen Mann plötzlich so heftig gegen den Brustkorb, dass dieser strauchelte. Im letzten Moment konnte er sich gerade noch fangen, sonst wäre er rückwärts die Treppe hinuntergestürzt.

Kurz darauf griff der Täter eine 48 Jahre alte Dortmunderin an. Er versuchte, ihr gegen den Kopf zu treten, als die Frau gerade auf einem der oberen Treppenabsätze stand. Der Mann verfehlte sie nur knapp.

Beide Opfer leicht verletzt

Die 48-Jährige und der 18-Jährige wurden durch die Angriffe leicht verletzt. Sie standen danach zunächst noch unter Schock.

Zeuge verfolgt den Täter

Ein Zeuge verfolgte den Täter zu einem Kiosk und rief dann die Polizei. Die Beamten konnten den Mann dort festnehmen. Er ist polizeibekannt, berichtet die Polizei. Der Mann wurde zur psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (pen)

Weitere Nachrichten:

Münchnerin Rolltreppe hinuntergetreten: Verdächtige gefasst Berliner U-Bahn – Unbekannte wollten Obdachlosen anzünden

 
 

EURE FAVORITEN