Dorsten

Auto von Nordwestbahn erfasst: Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Ein Zug hat einen Autofahrer in seinem Pkw überrollt. (Symbolbild)
Ein Zug hat einen Autofahrer in seinem Pkw überrollt. (Symbolbild)
Foto: dpa/Archivbild

Dorsten. Ein 63-jähriger Autofahrer aus Dorsten ist am Donnerstagmorgen von einem Zug überfahren worden.

Der Mann war mit seinem Fahrzeug auf einer Verbindungsstraße zwischen Hervester Straße und Verspohlweg unterwegs. Als der den dortigen unbeschrankten Bahnübergang überqueren wollte, erfasste ihn ein Personenzug der Nordwestbahn.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dieselfahrverbote in Essen: Fahrverbot für A40? Gericht berät

„Goodbye Deutschland“ auf Vox: Jens Büchner kämpft um sein Leben – Frau Daniela teilt ein Bild aus dem Krankenhaus

• Top-News des Tages:

WDR-Moderatorin will aus Parkhaus fahren – am Ticketautomaten erlebt sie einen Riesen-Schock

„Stern TV“ auf RTL: Dieselfahrverbot in Essen „ist Quatsch“ – Lungenfacharzt weist auf viel größere Gefahr im Haushalt hin

-------------------------------------

Der Zug kam nach etwa 150 Metern am Bahnübergang Munastraße/Köhlerstraße zum Stehen.

Der 63-Jährige Autofahrer starb noch an der Unfallstelle.

Fahrer starb noch an Unfallstelle

Der 27-jährige Lokführer aus Marl erlitt einen Schock und wurde medizinisch betreut. Die 14 Fahrgäste im Personenzug blieben unverletzt.

Da sich die Unfallstelle direkt neben dem Munitionsdepot der Bundeswehr befand, wurden die Einheiten der Feuerwehr Dorsten von Kräften der Bundeswehr-Feuerwehr unterstützt.

Die Unfallursache steht zur Zeit noch nicht fest. Die Ermittlungen dazu dauern an. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN