Castrop-Rauxel

DHL-Bote legt Paket ausgerechnet hier ab – Castrop-Rauxelerin traut ihren Augen kaum

Bei einem Blick aus dem Fenster entdeckte eine Frau aus Castrop-Rauxel ihr Paket auf dem Bürgersteig.
Bei einem Blick aus dem Fenster entdeckte eine Frau aus Castrop-Rauxel ihr Paket auf dem Bürgersteig.
Foto: Privat

Castrop-Rauxel. Verwundert schaute *Nina am Dienstag aus ihrem Fenster. Stand da tatsächlich ihr Paket auf der gegenüberliegenden Straßenseite? Zum Beweis lässt sie ihre Tochter ein Foto knipsen. „Ich wusste durch eine Mail, dass mein Paket heute kommen sollte“, sagt sie.

Als sie feststellt, dass tatsächlich ihr Paket auf dem Bürgersteig deponiert wurde, ruft sie erbost bei DHL an. Der Kundenservice entschuldigt sich für den Vorfall und verspricht, dass so etwas nicht nochmal vorkommen werde.

Sie checkt online die Sendungsverfolgung und sieht dort: Das Paket wurde zugestellt. Entgegengenommen haben soll sie das Paket selbst. Doch wie kann das Paket zugestellt worden sein, wenn es auf dem Bürgersteig abgestellt wurde?

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann aus NRW will Hackfleisch von Aldi braten – was er darin findet, ist lebensgefährlich

Unfassbar! Feuerwehr kommt nicht zum Einsatzort, weil dreiste Falschparker den Weg versperren

• Top-News des Tages:

Schalke sucht den Super-Manager: Das sind die Kandidaten

Lügde: Kinder auf Campingplatz missbraucht – Ermittler gehen von 1000 Taten aus

-------------------------------------

DHL-Bote stellt Paket auf Bürgersteig ab

DHL erklärt den Vorfall folgendermaßen: „Der Bote hat an dem Tag zwei Pakete für zwei Anwohner im Haus dabei, ein großes und ein kleines. Um das Große aus dem Wagen zu bekommen, hat er das Kleine auf den Bordstein abgelegt.“

Die Nachbarin von Nina sei dann direkt auf den Paketboten zugekommen und habe ihm das große Paket abgenommen. Nach einem kleinen Pläuschen sei der Fahrer in seinen Wagen gestiegen und abgedüst. Doof nur, dass sich das kleine Paket für Nina noch auf dem Bordstein befand.

Paketdienst entschuldigt sich aufrichtig

Doch warum galt das Paket als zugestellt? „Der Bote kennt die Kundin sehr gut“, sagt DHL-Sprecher Rainer Ernzer: „Er weiß, dass sie häufig zuhause anzutreffen ist. Daher hat er schon zuvor auf ausgeliefert gedrückt.“ Die Castrop-Rauxelerin bestätigt, dass sie sich häufiger kurz mit dem Boten unterhält, man kenne sich flüchtig.

„Doof gelaufen“, meint sie und freut sich, dass sie ihr Paket noch rechtzeitig entdeckt hat. DHL zeigt sich aufrichtig reumütig: „Das darf eigentlich nicht passieren. Wir entschuldigen uns vielmals!“ Der Paketbote sei ansonsten absolut zuverlässig und habe sich bisher keinen ähnlichen Patzer erlaubt.

DHL: Bote kommt persönlich vorbei

Am Mittwoch kommt er gar persönlich vorbei und entschuldigt sich. „Fehler sind menschlich, das kann mal passieren“, weiß auch Nina.

*Name auf Wunsch der Person geändert.

DHL-Bote mit genialer Aktion an Heiligabend

Für eine geniale Aktion hatte ein DHL-Paketzusteller an Heiligabend gesorgt. Im Weihnachtsmannkostüm klapperte er die Häsuer in Castrop-Rauxel ab, um Pakete auszuliefern.

Den Bewohnern gelief das. Sie freuten sich über die Abwechslung und überschütteten den Postboten mit Lob (hier mehr lesen).

Was tun, wenn ein Paket verloren geht?

Falls ein Paket nicht beim Empfänger ankommt, sollte der Betroffene sich unbedingt so bald wie möglich mit einer genauen Beschreibung der Waren und Verpackung an den Kundenservice wenden, schreibt DHL.

Wenn das Paket komplett verschwunden ist, musst du beim Kundenservice einen Schadensbericht abgeben.

Skandale bei Hermes

Außergewöhnliche Vorfälle haben auch bei Konkurrent Hermes in den letzten Tagen für Schlagzeilen gesorgt. Dort handelte es sich aber um kein Versehen.

Ein Hermes-Bote versuchte, von einem Auto aus ein Paket auf einen Balkon zu werfen – ohne Erfolg. Ein anderer hortete massenhaft Pakete.

 
 

EURE FAVORITEN