Deutscher Wetterdienst warnt: In diesen Ruhrgebietsstädten ziehen heftige Gewitter auf

Wechselhaftes Wetter zieht ab Donnerstag über das Ruhrgebiet.
Wechselhaftes Wetter zieht ab Donnerstag über das Ruhrgebiet.
Foto: Imago
  • Am Sonntag sollen schwere Gewitter über dem Ruhrgebiet toben
  • Das geht aus einer Warnung des Deutschen Wetterdienstes hervor
  • Diese Städte sind betroffen

Am Sonntag ist Muttertag. Wer sich schon auf einen Ausflug in die Natur gefreut hat, sollte seinen Plan aber lieber noch einmal überdenken. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, ziehen schwere Unwetter auf.

„Ab dem frühen Nachmittag und bis in die erste Nachthälfte hinein entwickeln sich gebietsweise schwere Gewitter", warnt der DWD. Die Gewitter sollen demnach aus Südost aufziehen.

DWD warnt vor schweren Gewittern: Starkregen und Hagel im Ruhrgebiet

Örtlich ist mit Sturmböen bis 85 Kilometer die Stunde und Hagel mit Korngrößen um 2 Zentimeter zu rechnen. Die Hauptgefahr geht laut DWD aber von Starkregen aus: Es können Regenmengen von 20 bis 40 Liter pro Quadratemeter in kurzer Zeit oder bis zu 60 Liter pro Quadratmeter bei wiederholten Gewittern fallen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Groß wie 10-Cent-Stücke: Warum gibt es gerade so viele Mücken? Experte klärt auf

Dem Ruhrgebiet droht ein Super-Stau: DAS darfst du auf keinen Fall tun, wenn du auf der Autobahn nicht weiter kommst

• Top-News des Tages:

Aldi: Kunde blättert durch neuen Prospekt – bei diesem Bild kann er sich das Lachen nicht verkneifen

Mülheimer Hunde-Expertin verrät, wie lange du dein Tier wirklich alleine lassen kannst

-------------------------------------

Der DWD warnt vor schwerem Gewitter in folgenden Ruhrgebietsstädten:

  • Essen
  • Oberhausen
  • Bottrop
  • Duisburg
  • Bochum
  • Gelsenkirchen
  • Mülheim
  • Herne
  • Dortmund

Die Unwetterwarnung gilt ab Sonntag, den 13. Mai, um 15 Uhr bis voraussichtlich Montag, den 14. Mai, um 0 Uhr. (bs)

Hier findest du die amtlichen Warnungen des DWD.

 
 

EURE FAVORITEN