Deutsche Bahn: Strecke zwischen Essen und Dortmund gesperrt – das musst du wissen

Die Deutsche Bahn sperrt wegen Bauarbeiten in Dortmund eine Strecke. (Symbolbild)
Die Deutsche Bahn sperrt wegen Bauarbeiten in Dortmund eine Strecke. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rüdiger Wölk

Wieder einmal eine Sperrung bei der Deutschen Bahn. Auf der Strecke zwischen Essen und Dortmund finden am kommenden Wochenende Bauarbeiten statt. Durch die Streckensperrung vom 21. Februar bis 24. Februar 2020 gibt es einige Fahrplanänderungen. Das musst du beachten!

Die Bahn investiert ca. 1,5 Millionen Euro in die Bauarbeiten. Auf einer Strecke von 4,5 Kilometern werden in Dortmund Schienen gewechselt. Zudem finden Bettungsarbeiten und Schwellenwechsel statt.

Deutsche Bahn: Bahnstrecke gesperrt

Für die Bauarbeiten wird die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Essen deshalb gesperrt. Pendler müssen mit umfangreichen Fahrplanänderungen rechnen, teilt die Deutsche Bahn mit.

Vorallem der Bochumer Hauptbahnhof und Bochum-Wattenscheid sind von den Änderungen betroffen. Auf einigen Verbindungen fahren Busse statt Bahnen.

-------------

Weitere Themen aus der Region:

----------------

Diese Zugverbindungen sind betroffen:

  • Fernverkehrszüge werden ab Dortmund umgeleitet und halten nicht an allen Bahnhöfen
  • RE1 zwischen 6 bis 24 Uhr: Fährt ab Hamm bis Dortmund 15 Minuten früher ab. In die Gegenrichtung ab Dortmund 15 Minuten später. Die Haltestellen Bochum, Wattenscheid, Essen und Mülheim entfallen. Zusätzlich halten die Züge in Herne, Gelsenkirchen, Altenessen und Oberhausen. Zwischen 0 und 6 Uhr: Umleitung auf der S-Bahnstrecke. Nur der Halt in Wattenscheid entfällt.
  • RE6: Züge fallen zwischen Dortmund und Essen aus. Du kannst die S1 oder RE11 nutzen.
  • RE11: Züge werden über die S-Bahnstrecke umgeleitet. Haltestelle Wattenscheid entfällt. Zusätzlicher Halt in Höntrop. Außerdem Schienenersatzverkehr zwischen Wattenscheid und Höntrop.
  • RE16 und RB 40: Fallen zwischen Bochum und Essen aus. Schienenersatzverkehr zwischen Bochum und Essen.
  • Linie 32: Abfahrt ca. 15 Minuten später in beide Richtungen.

Die Fahrplanänderungen kannst du auch in den Online-Auskunftssystemen einsehen. Weitere Informationen erhältst du bei der Kundenhotline der DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

 
 

EURE FAVORITEN