Hagen

Deutsche Bahn in Hagen: Bomben-Alarm am Hauptbahnhof! Herrenloses Gepäck überprüft

Deutsche Bahn in Hagen: Am Hauptbahnhof untersuchten Experten einen Koffer.
Deutsche Bahn in Hagen: Am Hauptbahnhof untersuchten Experten einen Koffer.
Foto: Alex Talash

Hagen. Großeinsatz in Hagen! Ein Bombenfund wurde gemeldet. Die Züge der Deutschen Bahn standen still.

Wie die Polizei aus Hagen mitteilt, meldete sich am Samstagabend gegen 22 Uhr ein unbekannter Mann bei der Leitstelle in Hagen. Er sagte, dass er zwei Bomben am Hauptbahnhof platziert habe.

Deutsche Bahn in Hagen: Spürhund im Einsatz

Ein Sprengstoffspürhund, sowie Spezialisten für die Entschärfung von Spreng- und Brandvorrichtungen wurden sofort angefordert.

Sie untersuchten einen herrenlosen Koffer sowie eine Handtasche am Hauptbahnhof Hagen.

-----------------------------------------------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

-----------------------------------------------------

Etwa zwei Stunden später die Erleichterung: Die Spezialisten vor Ort konnten Entwarnung geben: Weder in dem Koffer noch in der Handtasche konnten gefährliche Gegenstände oder Sprengstoff gefunden werden.

Auch eine Absuche des Bahnhofsbereichs in Hagen durch den Sprengstoffspürhund war ergebnislos.

--------------

Mehr aus der Region:

--------------

Der Bereich des Hauptbahnhofes in Hagen war rund drei Stunden großräumig gesperrt. Züge der Deutschen Bahn und anderer Anbieter konnten dort nicht halten.

+++ Herne (NRW): Komplettes Krankenhaus wegen möglichem Bombenfund evakuiert – DAS müssen Anwohner beachten +++

Die Ermittlungen wegen des Drohanrufes bei der Polizei Hagen laufen. (ldi)