Düsseldorf

„Das Perfekte Dinner“ (VOX) in Düsseldorf: Kandidat kocht – dann eskaliert die Situation! „Ich könnte durchdrehen“

Das Perfekte Dinner: Bei Olli aus Düsseldorf eskaliert die Situation.
Das Perfekte Dinner: Bei Olli aus Düsseldorf eskaliert die Situation.
Foto: TVNOW / ITV Studios

Düsseldorf. Es wird wieder der Kochlöffel geschwungen in Düsseldorf! Es ist Tag 4 bei „Das Perfekte Dinner“ (VOX) in der NRW-Landeshauptstadt.

Nach seinen Mitstreitern ist am Donnerstag Oliver bei „Das Perfekte Dinner“ (VOX) an der Reihe.

Das Perfekte Dinner“ (VOX): Kandidatin mit böser Vorahnung

In seiner eigenen Küche fangen die Vorbereitungen noch ruhig an – doch einige Stunden später eskaliert die Lage in der Studio-Küche von „Das Perfekte Dinner“, in der das Abendessen aufgrund der Corona-Bestimmungen stattfinden muss.

Für Kandidatin Nicole ist das keine große Überraschung. Schon zu Beginn der Folge erklärte sie: „Er eskaliert heute in der Küche, davon bin ich fest überzeugt.“ Doch ob sie DAMIT wirklich gerechnet hat?

-------------

Das ist Olivers Menü:

  • Vorspeise – Ceviche vom Hiramasa mit Avocado und Fingerlimes
  • Hauptspeise - Nebraska Rinderfilet mit Kohlrabi und Rucola Kartoffelstampf an einer Kaffir-Limonen-Soße
  • Nachspeise – Minz Granité mit Himbeeren und Joghurt-Mousse

-------------

Gastgeber kündit an: „Dann werde ich in den Kriegsmodus gehen“

Die Gäste sind schon da – das Dinner steht noch nicht, es wird frisch serviert. Dennoch, die große Überraschung: „Der ist ja total relaxt“, stellt Nicole verdutzt fest. „Was ist denn mit dem los? Der hat uns alle getäuscht!“

Los geht's mit dem Aperitif. Olli, der „positiv bekloppte Clown“, will in Ruhe mit seinen Mitstreitern anstoßen. Er kündigt an: „Das sind jetzt die letzten fünf entspannten Minuten mit euch. Dann werde ich in den Kriegsmodus gehen und hoffen, dass ich alles so hinkriege, wie ich es vorhabe.“

Schon bei der Vorbereitung der Vorspeise verfällt der 45-jährige Gastgeber leicht dem Stress.

Das Perfekte Dinner“ (VOX): Eskalation in der Küche

Bei der Hauptspeise geht es dann richtig rund. Plötzlich kann Olli nichts mehr finden. „Ahh, jetzt bin ich im Vollstress, das Fleisch ist gleich fertig“, hört man ihn murmeln. Es muss schnell gehen, der Gastgeber rennt von einem Ende der Küche zum anderen. „Jetzt ist es so weit. Ich könnte durchdrehen.“

Das Fleisch ist fertig, die Soße muss noch gemacht werden, die Kartoffeln verkochen. „Scheiße!“ platzt es aus dem Düsseldorfer heraus. „Ich habe richtig Stress, jetzt bin ich innerlich echt abgefuckt.“

Auch die Gäste machen sich langsam Sorge. „Das ist so eine Scheiße!“, hören sie aus der Küche.

-------------

Mehr zu „Das Perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“ (VOX): Düsseldorferin geht Risiko ein – und erhält ein echtes Unikat

„Das perfekte Dinner“: Kandidaten geben Interview – plötzlich rauscht ER ins Bild

„Das perfekte Dinner“ in Düsseldorf: Panik bei Hauptspeise – „Macht mir Angst“

-------------

Trotz Ärger – am Ende wird es doch noch was, jeder hat ein Rinderfilet auf dem Teller.

Achtung, Spoiler!

Und, wie schmeckts? Anscheinend gut! 39 Punkte bekommt Olli – und kämpft sich somit auf Platz 1. Nur Tanaz kann ihn am Freitag noch vom Thron von „Das Perfekte Dinner“ stoßen.

Eine üble Befürchtung hatte zuletzt ein Kandidat aus Hamburg. Was los war, liest du hier.

„Das Perfekte Dinner“ läuft montags bis freitags um 19 Uhr bei VOX. Ganze Folgen kannst du auch bei TV Now anschauen.

 
 

EURE FAVORITEN