Kamen

„Das perfekte Dinner“ (VOX) im Ruhrgebiet: Gastgeberin kocht – dann geht alles schief: „Was ist denn heute?“

Das perfekte Dinner will Dagmar aus Kamen kochen.
Das perfekte Dinner will Dagmar aus Kamen kochen.
Foto: TVNOW / Constantin Ent.

Kamen. Kochen mag gelernt sein – ganz besonders das Bekochen von Gästen. Bei „Das perfekte Dinner“ (VOX) ist das Sinn der Sache. Doch obwohl die Kandidaten darauf vorbereitet sind, geht das manchmal ordentlich nach hinten los.

So auch bei Dagmar, die an Tag 3 von „Das perfekte Dinner“ im Ruhrgebiet die Kochlöffel schwingt.

Das perfekte Dinner“ (VOX): Alles geht drunter und drüber

Die 59-Jährige aus Kamen liebt das Kochen über alles, es sei sogar ihre allerliebste Beschäftigung, erzählt sie bei „Das perfekte Dinner“. Sie verbringt viel Zeit in der Küche, liebt es, Gäste einzuladen. Perfekte Voraussetzungen für die Show. Möchte man denken. Doch am Ende läuft alles schief.

---------------------

Das ist Dagmars Menü am Mittwoch:

  • Vorspeise: Überbackene, gefüllte Schinkenröllchen, dazu Spaghetti-Gurkensalat und Ciabatta mit Aioli
  • Hauptspeise: Rinderfilet mit weißer Pfeffersauce, Omas Reibeplätzchen, Rahmspitzkohl und Butterböhnchen
  • Nachspeise: Cheesecake trifft Himbeertraum

---------------------

Während den Gästen bei der Menübekanntgabe schon das Wasser im Mund zusammenläuft, ist Dagi schon unterwegs, um die ersten Vorbereitungen für den Abend zu treffen.

Dann geht es rund. Beim Kuchenbacken vergisst die Hobby-Köchin zuerst die Margarine. Als sie den Boden in den Ofen schiebt, der Schreck. „Ach du liebe Güte! Da ist ja noch Pizza drin! Die kann ich aber jetzt entsorgen.“ Dann vergisst sie, die Eier zu trennen – doch auch das will nicht klappen. „Scheiße. Also irgendwie bin ich total... hm.“

Keine Routine bei „Das perfekte Dinner“-Gastgeberin

Zu viel Eigelb, vermutet die Hausfrau aus Kamen und trennt frische Eier erneut. Doch auch dieses Mal will sich das Gelbe vom Weißen nicht loslösen. Sie ist am Rande der Verzweiflung. „Nein nein nein! Sag mal, was ist das denn jetzt hier heute! Als wenn ich noch nie Eier getrennt hätte. Das gibt es doch nicht.“

Das Eiweiß will auch nicht so recht steif werden. Von der Routine, von der Thomas, der bereits am Dienstag kochte, bei seiner Konkurrentin ausgeht, fehlt jede Spur. „Ich glaube, dass sie nicht etwas kocht, was sie zum ersten Mal macht oder nicht aus dem Effeff kann. Ich denke, es ist was, was sie richtig routiniert aus vielen Jahren Hausfrauen-Dasein zack zack runterkocht.“

--------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“ aus dem Ruhrgebiet:

Kandidat betritt Wohnung – als er DAS sieht, ist er platt

Gast fällt vernichtendes Urteil – „Kindergeburtstag!“

--------------

Dagmar hat sich mittlerweile in der Backstube weitergekämpft. Und fordert Konzentration von sich selbst: „Damit mir nicht wieder so ne Scheiße passiert wie vorhin.“ Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Sie hat den Quark vergessen, der Zeitplan ist damit dahin. Mann Thomas muss nochmal einkaufen fahren.

+++ „Das perfekte Dinner“: Kandidat mit kurioser Ansage – „muss nicht das perfekte Dinner werden“ +++

Das Chaos spiegelt sich auch in der Punktezahl wider. Für Dagmar gibt es nur 22 Punkte – und vorerst Platz drei, zwei Dinner stehen noch aus. (cs)

Das perfekte Dinner“ läuft montags bis freitags um 19 Uhr bei Vox. Ganze Folgen gibt es auch bei TV Now.