„Das perfekte Dinner“ in Düsseldorf: Panik bei Hauptspeise – „Macht mir Angst“

Das perfekte Dinner findet dieses Mal in Düsseldorf statt.
Das perfekte Dinner findet dieses Mal in Düsseldorf statt.
Foto: MG RTL D

Die Düsseldorfer sind ein lustiges Völkchen. Das bewiesen auch die fünf Menschen, die in dieser Woche bei „Das perfekte Dinner“ teilnehmen. Denn so viel wie bereits in der ersten Folge wurde wohl selten in der VOX-Show gelacht.

Und die Gründe waren vielzählig. Da war das Chaos in der Küche von „Das perfekte Dinner“-Kandidatin Nicole, das so schlimm schien, dass die Produktion freiwillig das Licht runterregelte. Aber auch die Speisekarte ließ die Mitkandidaten Oliver, Chiara, Christian und Tani in lautes Gelächter ausbrechen.

„Das perfekte Dinner“ (VOX): Gäste brechen in Gelächter aus, als sie die Speisekarte lesen

Besonders die Hauptspeise hatte es dabei in sich. Denn die war eine ganz besondere. „Filet vom Maibock, erlegt von meinem Liebsten mit Selleriepüree, Rotwein-Schalotten und von Tempura von dreierlei Gemüse“ soll es bei Nicole geben. Was daran so lustig ist? Das kann wohl nur Chiara selbst beantworten, die sich schon beim Studieren des Menüs vor Lachen kaum halten konnte.

--------------------

Das perfekte Dinner“: Nicole serviert DAS

  • Vorspeise: Avocado-Mango-Tatar mit Flusskrebsen auf Wasabischaum und Knusperkrönchen
  • Hauptspeise: Filet vom Maibock, erlegt von meinem Liebsten mit Selleriepüree, Rotwein-Schalotten und Tempura von dreierlei Gemüse
  • Pfirsich-Himbeer-Semifreddo mit süßem Minzpesto
  • Die Rezepte gibt es bei VOX

----------------------

„Hört sich erst mal gut an“, erklärt die 25-Jährige, um dann anzufügen: „Auch wenn mein Liebster wohl keinen Maibock erlegen würde.“ Tja, es kann halt nicht jeder einen passionierten Jäger zuhause haben.

„Das perfekte Dinner“ (VOX): Sorge um Gesundheit der Gäste

Und Christian geriet ob seiner Gesundheit direkt ein wenig in Panik. „Das macht mir Angst und ist gleichzeitig eine Drohung. Der Liebste scheint Jäger zu sein. Also einen Punkt darf man wohl nicht vergeben. Ist super, zehn Punkte. Jetzt schon.“

-----------------

Weitere Themen zu „Das perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“: Gastgeber zeigt Wohnung – einfach unglaublich, was an den Wänden hängt

„Das perfekte Dinner“: Sowas gab's noch nie – DAS soll Gastgeberin beim Kochen helfen

„Das perfekte Dinner“: Kandidat geht volles Risiko, das geht nach hinten los – „Hätte das zurückgegeben“

-----------------

Ganz so viele wurden es schlussendlich dann doch nicht. Dafür bekam Nicole stattliche 32 Punkte. Und erschossen wurde nach derzeitigem Stand auch niemand.

Eine üble Befürchtung hatte zuletzt ein Kandidat aus Hamburg. Was los war, liest du hier.

 
 

EURE FAVORITEN