Coronavirus: Polizei warnt vor Corona-Betrügern – sie nutzen DIESE eiskalte Methode

Stopp Coronavirus - 6 simple und effiziente Maßnahmen im Alltag

Panik, Mundschutz-Bunkern, Desinfektions-Bäder und Klopapier-Horten sind nicht die Alltagsretter im Kampf gegen Coronaviren. Diese 6 Maßnahmen sind viel effizienter.

Beschreibung anzeigen

Widerwärtig! Mit einer neuen perfiden Masche nutzen Betrüger in NRW die Angst der Bürger vor dem Coronavirus aus.

Die Polizei warnt vor falschen Medizinern, die vorwiegend bei älteren Menschen klingeln und unter dem Vorwand, einen Coronavirus-Test durchzuführen, in die Wohnung gelangen wollen. Das erlebte eine 82-jährige Kölnerin am Dienstagvormittag.

Coronavirus: Falsche Ärzte klingeln bei 82-jähriger Kölnerin

Gegen 11.10 Uhr hatte es an der Wohnungstür der Seniorin in der Kieler Straße (Köln-Mülheim) geklingelt. Draußen standen ein Mann und eine Frau. „Die waren wie Ärzte gekleidet und sagten, dass sie bei mir einen Corona-Test durchführen müssten“, erzählt die 82-Jährige.

+++ Coronavirus: Friedrich Merz infiziert! ++ Erste Impf-Tests am Menschen – „In wenigen Wochen...“ +++

Doch die Rentnerin fiel nicht auf den Schwindel herein: „Ich habe diese Leute aufgefordert, Abstand zu halten. Als dann meine Besucherin an die Tür kam, sind sie aus dem Haus gerannt.“

Polizei klärt auf: Keine unangemeldeten Corona-Tests an der Haustür

Die Städte Köln und Leverkusen betonen eindringlich, dass Corona-Tests an der Haustür niemals ohne vorherige Anmeldung durchgeführt werden. Die verantwortlichen Mitarbeiter würden sich zudem stets mit dem Vorzeigen ihres Ausweises vorstellen.

+++ Coronavirus: Uefa verschiebt EM 2020 – unter DIESER unglaublichen Bedingung +++

Menschen, die besorgt sind, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, sollen sich zunächst telefonisch an ihren Hausarzt wenden. Sollte dieser nicht erreichbar sein, steht der kassenärztliche Notdienst rund um die Uhr unter der 116 117 zur Verfügung. (at)

Benötigst du in dieser außergewöhnlichen Zeit Unterstützung? Dann schreibe eine Mail an wirhelfen@derwesten.de oder schaue in unserer Facebook-Gruppe zum Thema Coronavirus im Ruhrgebiet vorbei:

 
 

EURE FAVORITEN