Coronavirus: Furchtbare Tragödie! Frau verliert ihre Mutter durch Covid-19 – dann liegt sie selbst wochenlang im Koma

Ein Patient auf einem Intensivbett. (Symbolbild)
Ein Patient auf einem Intensivbett. (Symbolbild)
Foto: imago images/Hollandse Hoogte

Nach wie vor halten sich hartnäckig die Theorien, dass nur alte und vorerkrankte Menschen an dem Coronavirus sterben können. Doch nun hat es einen Fall gegeben, der beweist, dass es auch ganz anders kommen kann.

Anita, 53 Jahre alt, berufstätig, sportlich und fit ist ein Beispiel dafür, dass es auch gesunde Menschen treffen kann. Das Coronavirus macht vor niemandem Halt, das will sie mit ihrer Geschichte deutlich machen.

>>> dm: Kundin deckt erhebliche Preisunterschiede in Filialen auf – „Wie kommt das zustande?“

53-Jährige erkrankt an Coronavirus und liegt vier Wochen im Koma

Gegenüber dem WDR erzählt sie, dass sie an einem Tag ihre Mutter (80) ins Krankenhaus gebracht hat, die Rentnerin war an Covid-19 erkrankt. Zwei Tage später wacht Anita morgens auf und fühlt sich schlecht. „Ich hatte das Gefühl, ich sterbe.“

Ihr Mann hat auch Symptome, beide werden mit dem Krankenwagen in die Klinik gefahren. Einen Tag später stirbt Anitas Mutter an der Krankheit, verabschieden konnten sich die beiden nicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Coronavirus: Tausende Deutsche infiziert – sie wissen nicht, dass...

Pass, Personalausweis, Kinderausweis: Das ändert sich ab sofort

Vapiano-Hammer: Nach Insolvenz – mit dieser Nachricht hat niemand gerechnet!

-------------------------------------

Emotional erzählt sie, wie traumatisch es für sie gewesen ist, sich nicht verabschieden zu können. „Wir haben in vier Jahren alle Elternteile verloren, bei keinem konnten wir richtig Tschüss sagen“, sagt sie und bricht in Tränen aus.

>>> Meghan Markle: Damit sie weiter in Luxus lebt, muss Prinz Harry DAS machen

Kurz nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus wird sie auf die Intensivstation verlegt, anschließend liegt sie vier Wochen im Koma. Auch ihr Mann liegt im Krankenhaus.

-----------

Entwicklung des Coronavirus

  • in Deutschland hat es rund 187.000 bestätigte Fälle von Infektionen gegeben
  • 8863 Menschen sind an dem Virus gestorben
  • weltweit gibt es mehr als 413.000 Tote, die meisten in den USA, Brasilien und China
  • in Europa waren vor allem Spanien, Schweden, Italien und Großbritannien von dem Virus betroffen

-----------

Für Tochter Melanie eine dramatische Zeit. „Ich durfte niemanden besuchen, meine Oma ist gestorben, meine Tante war auch infiziert. Diese Zeit hat Spuren hinterlassen.“

>>> Aldi, Lidl, Netto: Strategiewechsel bei Discountern – darauf können sich Kunden jetzt freuen

Frau musste wieder laufen lernen

Als Anita aus dem Koma aufwacht, muss sie einiges neu erlernen. Das Virus hat ihr die Fähigkeit zu laufen genommen. Mühsam kämpft sie sich ins Leben zurück, gehen fällt ihr immer noch schwer.

Doch aufgegeben hat sie nie. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN