Hamm

Corona in NRW: Schock nach Großhochzeit in Hamm – Frau ist tot

Eine Großhochzeit in Hamm gilt als Auslöser der sprunghaften Steigerung der Infektionszahlen. Eine Frau ist jetzt verstorben.
Eine Großhochzeit in Hamm gilt als Auslöser der sprunghaften Steigerung der Infektionszahlen. Eine Frau ist jetzt verstorben.
Foto: imago images / MiS

Hamm. Schlimme Corona-Nachricht aus NRW!

Im Spätsommer ist Hamm bundesweit in die Schlagzeilen geraten, weil nach einer Hochzeitsfeier die Zahl der Corona-Neuinfektionen regelrecht explodiert ist. Binnen sieben Tagen hat der Inzidenzwert damals bei 80,4 gelegen. Als Auslöser hat jene türkische Hochzeit gegolten, die in drei Städten drei Tage lang gefeiert wurde.

In Hamm selbst hatte am 4. September ein Henna-Abend (Junggesellinnen-Abschied) mit 45 Frauen stattgefunden – der Auslöser des Fiaskos, denn: Zwei Frauen waren mit Corona infiziert!

Corona in NRW: Schock nach Großhochzeit in Hamm

Am Mittwoch hat die Stadt die tragische Meldung bekanntgegeben, dass eine infizierte Frau der Krankheit erlegen ist. Das Opfer ist am Montag verstorben, lag zuletzt auf der Intensivstation. Laut der Stadt handelt es sich dabei um eine über 40 Jahre alte Frau, die keine bekannten Vorerkrankungen hatte. Sie gilt in der Stadt als mit Abstand jüngste, die als positiv Getestete gestorben ist.

---------------------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------------------

Fatal: Laut einer Erklärung der Stadt hatte am Folgewochenende des Henna-Abends, also ab dem 11. September, eine weitere Hochzeit in Werl stattgefunden, bei der die gleichen Gäste anwesend waren. Die Stadt: „Hier hat sich das Virus möglicherweise weiter verbreitet.“

---------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Halloween in Dortmund: Ordnungsamt macht beliebte Attraktion dicht ++

++ Essen: Sensationsfund in der Stadt! Bauarbeiter stoßen bei Grabungen auf DAS ++

---------------------------

Lage in Hamm weiter angespannt

Generell ist die Corona-Lage in Hamm weiter angespannt. Der RKI-Inzidenzwert ist aufgrund vieler Neuinfektionen von 89,5 auf 101,2 geklettert. Erst wenn Hamm wieder unter den Wert von 50 fällt, können die verschärften Corona-Regeln gelockert werden. Aktuell gelten 202 Personen in Hamm als infiziert, zwölf von ihnen werden stationär im Krankenhaus behandelt, drei Personen (eine Frau über 40, eine Frau über 50 und ein Mann über 60) auf der Intensivstation.

---------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Markus Lanz (ZDF): CDU-Politiker warnt vor drastischem Lockdown – „Kann sich Deutschland nicht leisten“ ++

++ Corona: Hammer! DAS soll laut Bericht bis Ende November untersagt werden ++

++ ProSieben-Star Elton sitzt an Hotelbar: Als er DAS mitbekommt, platzt ihm die Hut-Schnur ++

---------------------------

Bleibt zu hoffen, dass der aktuelle Todesfall der letzte in Hamm sein wird. (mg)

Die zweite Corona-Welle hat NRW voll im Griff. Mittlerweile gilt bis auf einen Kreis das ganze Land als Risikogebiet. Das hat weitreichende Folgen. Hier kannst du die aktuelle Entwicklung in Nordrhein-Westfalen nachlesen!

 
 

EURE FAVORITEN