Neukirchen-Vluyn

Chaoten ziehen am Niederrhein durch Stadt und sorgen bei Lidl für Ärger - dann legen sie noch einen drauf

Unbekannte zogen am späten Sonntagabend durch Neukirchen-Vluyn und hinterließen eine Spur des Chaos.
Unbekannte zogen am späten Sonntagabend durch Neukirchen-Vluyn und hinterließen eine Spur des Chaos.
Foto: dpa/Symbolbild

Neukirchen-Vluyn. Unbekannte Chaoten haben am späten Sonntagabend in Neukirchen-Vluyn für Ärger gesorgt. Das berichtet die Polizei.

Zuerst verbogen die Unbekannten zahlreiche Straßenschilder an der Tersteegenstraße in Richtung Von-Arnim-Weg. Über den Vluyner Nordring zogen die Unbekannten dann zur Humboldtstraße, warfen auf Weg Altkleider- und Altglascontainer um und rammten ein Verkehrszeichen durch die Windschutzscheibe eines Autos.

Neukirchen-Vluyn: Auto auf Lidl-Gelände umgeworfen

Um kurz vor Mitternacht erreichten sie dann den geschlossenen Lidl an der Niederrheinallee in Vluyn. Dort schoben sie laut Polizei mehrere Einkaufswagen auf die Straße - und legten dann noch eins drauf. Denn auf dem Gelände des Discounters entdeckten die Beamten einen Suzuki Alto, den die Vandalen offenbar umgekippt hatten.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Von Car2go-Smart erfasst: Kölner Star-Fotograf tot!

Brutale Kälte im Revier: Essen stellt historischen Minusrekord auf

• Top-News des Tages:

Ziemlich sexy: Helene Fischer zeigt Unterwäsche in ARD-Show

The Kelly Family in Oberhausen: Erst ein Seemannslied und dann Buh-Rufe

-------------------------------------

Die Polizei zeigt sich schockiert: „Da fragt man sich ehrlich: Was stimmt mit denen nicht?“ Wenn du Hinweise auf die unbekannten Chaoten geben kannst, melde dich bitte unter 02845 / 30920 bei der Polizei. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN