Rewe völlig ausgebrannt: Explosionen und Großbrand in Supermarkt fordern drei Verletzte

Die Feuerwehr war bei dem Großbrand in Frechen stundenlang im Einsatz.
Die Feuerwehr war bei dem Großbrand in Frechen stundenlang im Einsatz.
Foto: dpa
  • Ein großes Feuer und mehrere laute Knalle
  • In Frechen brannte ein Supermarkt lichterloh
  • Die Löscharbeiten waren nicht ganz einfach

Frechen. Ein großer Brand in einem Rewe-Supermarkt in Frechen bei Köln ist nach rund acht Stunden gelöscht worden.

Der Einsatz sei am frühen Montagmorgen gegen 3.15 Uhr beendet gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Bei den Löscharbeiten seien drei Feuerwehrleute verletzt worden. Alle Sperrungen - darunter die einer Bundesstraße - wurden aufgehoben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sommerferien-Chaos am Flughafen Düsseldorf? Das sagt die Sicherheitsfirma Kötter

Trump beschwert sich auf Twitter massiv über Deutschland

• Top-News des Tages:

Mordfall Susanna: Kölner Schlagersänger Jürgen Milski rastet bei Instagram aus

Unglaublich! Unbekannte Randalierer zerstören Essener „Cocktail-Hubschraubar“ noch vor ihrer Einweihung

-------------------------------------

Rewe in Frechen brannte: Mehrere Druckgasbehälter explodierten

Das Feuer war am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen.

Im Inneren des Gebäudes waren anschließend mehrere Druckgasbehälter explodiert - möglicherweise Waren des Supermarktes wie Spraydosen.

Teile des Dachs eingestürzt

Teile des Daches und der Außenfassade stürzten ein, ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte aber verhindert werden.

Insgesamt waren rund 200 Feuerleute im Einsatz. Anwohner waren gebeten worden, bis zum Ende der Löscharbeiten die Fenster ihrer Wohnungen geschlossen zu halten. (dpa/lin)

 
 

EURE FAVORITEN