Bonn/NRW: Autofahrer kommt von Straße ab - Polizisten machen brisante Entdeckung

Bei der Durchsuchung des Auto machten die Beamten eine brisante Entdeckung. (Symbolfoto)
Bei der Durchsuchung des Auto machten die Beamten eine brisante Entdeckung. (Symbolfoto)
Foto: imago/Olaf Wagner

Bonn. Weil ein 27-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend bei Bonn einen Unfall baut, macht die Polizei eine brisante Entdeckung.

Gegen 22.40 Uhr kam der Mann von der Hauptstraße in Swisttal-Morenhoven in der Nähe von Bonn ab. Er landet mit seinem Fahrzeug im Straßengraben. Er blieb unverletzt.

Doch die Beamten machten eine interessante Feststellung, als sie das Wagen untersuchten. Es war ein Auto, das am Vortrag in Brühl als gestohlen gemeldet wurde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sex-Täter im Essener Stadtwald: Groß-Aktion der Polizei gestartet

Essen: Mann stürzt von Balkon und stirbt – Polizei sucht dringend Zeugen

• Top-News des Tages:

Kind (4) klaut Sonnenbrille bei dm – die Reaktion des Drogeriemarktes macht ihre Mutter fassungslos

Rebecca Reusch (15) vermisst: Familie macht Psycho-Terror öffentlich

-------------------------------------

Weiteres Diebesgut im Kofferraum

Der Mann besaß außerdem keinen Führerschein. Doch damit nicht genug. Die Beamten fanden außerdem zahlreiche Mobiltelefone, Sonnenbrillen und Naviationsgeräte in dem gestohlenen Auto. Das wirkte verdächtig. Deswegen nahmen sie den Fahrer vorläufig fest.

Er musste den Rest der Nacht auf der Wache verbringen.

Ermittlungen gegen den Fahrer

Die Beamten beschlagnahmten anschließend das Auto und ließen es abschleppen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den 27-jährigen Tatverdächtigen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN