Recklinghausen

Bombenentschärfung geglückt: Züge in Recklinghausen fahren wieder

Wegen einer Bombenentschärfung wird der Zugverkehr in Recklinghausen am Donnerstagnachmittag vorübergehend gestoppt. (Archivbild)
Wegen einer Bombenentschärfung wird der Zugverkehr in Recklinghausen am Donnerstagnachmittag vorübergehend gestoppt. (Archivbild)
Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services / Rainer Raffalski/WAZ FotoPool
  • Weltkriegsbombe legte Zugverkehr in Recklinghausen lahm
  • Die Bombe ist mittlerweile entschärft

Recklinghausen. In Recklinghausen wurde am Donnerstagnachmittag der Zugverkehr für eine Weile gestoppt. Grund war die Entschärfung einer Weltkriegsbombe.

Die Stadt Recklinghausen teilte mit, dass die Bombe am späten Nachmittag entschärft wird. Um 18 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Die Entschärfung war geglückt.

Der 75-Kilo-Blindgänger lag an der Straße Am Ossenbergweg, Höhe Hausnummer 12 (Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH - SuS).

Anwohner konnten in Gebäuden bleiben

Die Anwohner der Westerwaldstraße sowie Mitarbeiter von Bildungszentrum des Handels, der Arbeitsagentur und des SUS konnten in den Gebäuden bleiben. Die Feuerwehr bittet sie aber, sich in einem der Bombe abgewandten Gebäudeteil aufzuhalten.

Vor Ort waren neben dem Kampfmittelbeseitigungsdienst auch die Polizei, die Feuerwehr, die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) sowie das Ordnungsamt.

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde gefunden, weil die Stadt Recklinghausen ab April/Mai 2017 den zweiten Bauabschnitt der Ludwig-Erhard-Allee zwischen der Breslauer Straße und der Dortmunder Straße bauen will.

(lin)

Weitere Nachrichten:

Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A1 bei Dortmund - Autobahn in Richtung Bremen gesperrt

Feuerwerker Mike Wehner entschärfte die Fliegerbombe in Essen - an seinem 53. Geburtstag!

Die Weltkriegsbombe ist entschärft: A52 bei Essen wieder freigegeben - alle Infos hier im Live-Ticker

 
 

EURE FAVORITEN