Biggesee bei Olpe läuft leer: So wird das Wasser-Problem gelöst

Das Seeufer des Biggesees.
Das Seeufer des Biggesees.

Olpe. Es ist ein irres Phänomen: Seit dem starken Gewitter am Dienstagabend läuft ein Vorbecken des Biggesees in Olpe einfach leer.

Eine Flutwelle hatte die Klappen des Beckens geöffnet, so dass das Wasser ungehindert ablaufen konnte. Wie Ruhrverbands-Sprecherin Britta Balt gegenüber DER WESTEN erklärt, sei eine Wehrklappe heruntergegangen. „Normalerweise würde in so einem Fall der Bereitschaftsdienst eine Meldung bekommen. Der hätte sie dann manuell wieder hochfahren können.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hartz IV-Empfängerin findet einen Job – doch so schlimm zerstören zwei Männer ihre Hoffnung

Essener Brauerei Stauder bringt ein neues Bier heraus – Das wissen wir schon darüber

• Top-News des Tages:

Lidl sticht die Konkurrenz aus und bringt diesen Aldi-Bestseller früher in die Märkte

Verletzte durch Verbrennung – Millionenstrafe für Thermomix

-------------------------------------

Unglücklich nur, das Steuerungssystem war ausgefallen. „In die Daten- oder Telefonleitung ist ein Blitz eingeschlagen. So konnte die Meldung nicht durchkommen“, so Balt. Das Problem ist aber seit Mittwoch wieder behoben.

So schnell läuft das Becken wieder voll

Dramatisch ist das Ganze jedoch nicht. Balt: „Das Vorbecken wird in zwei bis drei Tagen durch natürlichen Zufluss wieder voll sein.“

 
 

EURE FAVORITEN