Bielefeld: Bus überrollt Mann (†20) – mysteriöse Umstände

Auf einer Landstraße im Norden von Bielefeld kam es am frühen Samstagmorgen zu einem rätselhaften Unfall. (Symbolbild)
Auf einer Landstraße im Norden von Bielefeld kam es am frühen Samstagmorgen zu einem rätselhaften Unfall. (Symbolbild)
Foto: imago images / xcitepress

Bielefeld. Schock auf einer Landstraße im Norden von Bielefeld!

Am frühen Samstagmorgen gegen 5.24 Uhr wurde ein junger Mann aus Bielefeld von einem Nachtbus überrollt. Der Unfall ereignete sich auf der Vilsendorfer Straße zwischen Jöllenbeck und Bielefeld.

Bielefeld: Nachtbus überrollt Mann (20) – Polizei tappt im Dunkeln

Zum genauen Unfallgeschehen vermag die Polizei Bielefeld aktuell noch nichts zu sagen. Klar sei, dass der Bus stadteinwärts nach Bielefeld fuhr und dass der verstorbene 20-Jährige zu Fuß unterwegs war. Das bestätigte die Pressestelle der Polizei Bielefeld gegenüber DER WESTEN.

Ein Sachverständiger solle nun die Unfallursache ermitteln. Den Nachtbus hat die Polizei bereits sichergestellt.

-----------------

Weitere Themen:

Essen Hbf: Mann klopft mitten in der Nacht bei Bundespolizei – DAMIT hätten die Beamten nicht gerechnet

Gelsenkirchen: Spritzen-Mann soll Mädchen überfallen haben – doch nun kommt es zur irren Wende

Top-Themen des Tages:

NRW: Mann prallt mit Auto gegen Brückenpfeiler – tot!NRW: Schrecklicher Unfall! Mann prallt mit Auto gegen Brückenpfeiler – tot!

Whatsapp: Neues Update – doch die Nutzer rasten aus: „Was zur Hölle...“

------------------

Polizei steht vor Rätsel

Nach Informationen der „BILD“ soll ein Polizeisprecher aber angegeben haben, dass der Bus keine eindeutigen Spuren eines Aufpralls gegen einen stehenden Körper aufweise.

Somit sei nicht ausgeschlossen, dass das Unfallopfer schon vor der Kollision mit dem Fahrzeug auf der Straße gelegen sei. Auf Nachfrage von DER WESTEN konnte die Polizei Bielefeld diese Information jedoch nicht bestätigen. (at)

 
 

EURE FAVORITEN