NRW: Mann tot in Wohnung aufgefunden – Hinweise auf Gewaltverbrechen

Foto: imago images / Ralph Peters

Bielefeld.  Schrecklicher Fund in der Nacht zu Mittwoch in Bielefeld (NRW)!

Polizisten wurden gegen 0.50 Uhr zu einem Wohnhaus in der Siegfriedstraße in Bielefeld (NRW) gerufen – und haben dort eine männliche Leiche gefunden! Die Ermittlungen laufen, bei dem Mann soll es sich um einen 54-jährigen Anwohner handeln.

Bielefeld/NRW: Mann (54) tot aufgefunden – Hinweise auf Gewaltverbrechen

Der schreckliche Verdacht der Staatsanwaltschaft Bielefeld/NRW: Der 54-Jährige wurde getötet. Nach der Obduktion am Mittwoch äußerte sich nun der ermittelnde Staatsanwalt Christoper York – und bekräftigte die erschütternde Vermutung: „Von den Rechtsmedizinern haben wir erfahren, dass mehrere Schussverletzungen zum Tod des 54-Jährigen führten. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand gehen wir von einem Tötungsdelikt aus.“

--------------------------------

Weitere News aus NRW:

++ Bomben-Fund in Essen im Live-Ticker: A40 gesperrt ++ auch A52 betroffen! ++

++ NRW: Mann (43) zündet FKK-Saunaclub an und tötet Gast (64) – der Grund ist unglaublich ++

--------------------------------

Der Leiter der eingerichteten Mordkommission „Siegfried“, Kriminalhauptkommissar Ralf Gelhot, erklärt: „Den Tatzeitraum können wir mittlerweile eingrenzen auf die Zeit zwischen Samstagabend und Montagnacht.“ Zudem bittet er um Hinweise von Zeugen: „Wer hat etwas Verdächtiges im Bereich des Wohnhauses an der Einmündung Siegfriedstraße und Schlosshofstraße wahrgenommen? Wem sind Personen aufgefallen oder wer hat etwas Auffälliges gehört, wie zum Beispiel Schussgeräusche?“.

Falls du Hinweise für die Ermittler hast, kannst du dich beim Kriminalkommissariat 11 des Polizeipräsidiums Bielefeld melden, unter der 0521/545-0. (mg, at)

 
 

EURE FAVORITEN