Bahn gibt sofortiges Alkoholverbot für einige S-Bahnen bekannt

Die Bahn hat jetzt bekannt gegeben, dass in S-Bahnen ein strenges Alkoholverbot gelten soll. Was hältst du davon?
Die Bahn hat jetzt bekannt gegeben, dass in S-Bahnen ein strenges Alkoholverbot gelten soll. Was hältst du davon?
Foto: dpa
  • Alkoholverbot in S-Bahnen der Linie 1 und 5
  • Gänzlich verschlossene Getränke weiterhin erlaubt
  • Die Entscheidung wird nicht nur positiv aufgenommen

Bielefeld. Der Schritt der Deutschen Bahn ist umstritten: Auf den ostwestfälischen Abschnitten des S-Bahn-Netzes Hannover gilt ab sofort ein Alkoholverbot.

Das Verbot gilt für die S-Bahnlinie 1 zwischen Minden-Hannover und zwischen Bückeburg und Minden.

Auch auf der Linie 5 zwischen Bad Pyrmont und Paderbon soll es das Verbot geben. Darüber berichtet die „Neue Westfälische“ (NW).

Deutsche Bahn: Konsum und Mitführen alkoholischer Getränke verboten

„Verboten sind sowohl der Konsum alkoholischer Getränke als auch das Mitführen solcher Getränke, die zum Verzehr vor Ort bestimmt sind, beispielsweise geöffnete Flaschen,“ so die DB gegenüber NW.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Richtig dreiste Aktion in Islerohn – dieser VW-Bus fährt mit einer Tonne Übergepäck Richtung Süden

Drei Affen aus Allwetterzoo Münster ausgebrochen – liebestolles Affen-Weibchen steckt offenbar hinter Ausbruch

• Top-News des Tages:

Nach blutigem Überfall in Herne: „Grundsätzlich war das kein Rocker-Krieg“ – Polizei ermittelt in neue Richtung

Dank Kehrer-Deal: Schalke 04 knackt 300-Millionen-Euro-Marke

-------------------------------------

Verschlossene Getränke weiterhin erlaubt

Verschlossene alkoholische Getränke, die zum Beispiel vom Einkauf nach Haus transportiert werden, sind weiterhin erlaubt.

Verstöße gegen das Verbot können mit einem Bußgeld von 40 Euro enden. In den niedersächsischen Teilen des Bahnnetzes habe man die neue Regelung schon seit Monaten, so Bahnsprecher Uli Beele.

Alkoholverbot wird kontrovers diskutiert

Das Alkoholverbot wird nicht von allen Seiten positiv gesehen. Laut Beele gebe es in der Frage „kein einheitliches Meinungsbild.“

Befürworter halten das Verbot für richtig, weil sie die Sicherheitsaspekte in den Vordergrund stellen.

Gegner sind der Meinung, dass das Verbot viele Fußballfans von einer Reise mit der Bahn abschrecken könnte.

„DB Regio kommt hier dem Wunsch aus zahlreichen Kundenbefragungen nach, wonach die Mehrheit der Fahrgäste ein generelles Alkoholverbot befürwortet sowie dem Wunsch der Aufgabenträger“, begründet die Bahn den Schritt.

 
 

EURE FAVORITEN