Düsseldorf

Bert Wollersheim stöbert bei Facebook und ist entsetzt: „Es wäre schön, wenn das wieder verschwindet“

Bert Wollersheim klickt sich durch Facebook und ist plötzlich total entsetzt.
Bert Wollersheim klickt sich durch Facebook und ist plötzlich total entsetzt.
Foto: imago images / Chris Emil Janßen / ZUMA Press (Montage: DER WESTEN)

Düsseldorf. Bert Wollersheim ist ein großer Facebook-Fan. Der Düsseldorfer postet nicht nur Fotos vom Brötchenkaufen, sondern auch Schnappschüsse seiner freizügigen Ehefrau Ginger.

Doch als Bert Wollersheim kürzlich auf seinem Handy durch die App stöberte, war er entsetzt.

Bert Wollersheim: Identität gestohlen

Der 69-Jährige richtet einen dringenden Appell an seine über 40.000 Follower. Bert Wollersheim postet einen Screenshot eines anderen Facebookprofils. Der Name lautet: Bert Bwm'wollershelm.

Ein Fake-Profil – das zeigt schon der Nachname, denn aus Wollersheim wurde Wollershelm. Bert schreibt dazu: „Würdet ihr das bitte Facebook melden. Es wäre schön, wenn das wieder verschwindet. Lieben Dank im Voraus.“

Denn nicht nur der Name wurde kopiert, auch das Profilbild. Es entspricht exakt demselben Bild, dass der Düsseldorfer aktuell nutzt.

---------------

Das ist Bert Wollersheim:

  • Bert Wollersheim kam am 24. März 1951 in Bonn zur Welt
  • Als Promi-Friseur in Düsseldorf lernte er einige Größen des lokalen Rotlichtmilieus kennen
  • 1976 eröffnete er seinen ersten eigenen Club „Darlings“, in den 80ern folgte das Bordell „The Red Mile“
  • 2011 strahlte RTL2 die Doku-Soap „Die Wollersheimers – Eine schrecklich schräge Familie!“ aus
  • Seit Oktober 2018 ist er mit der ehemaligen Pornodarstellerin Ginger Costello (gebürtig: Yvonne Schaufler) verheiratet
  • Er hat zwei Kinder aus seinen ersten beiden Ehen

---------------

Bereits 5000 Freunde hat das Fake-Profil bereits. Besonders seltsam: Es wurden Fotos eines jungen Mädchens mit Kopftuch hochgeladen.

Die Fans von Bert Wollersheim berichten, dass sie bereits Freundschaftsanfragen dieses Profils erhalten haben.

Bert Wollersheim: Facebook reagiert nicht

Der Bitte von Bert Wollersheim kommen etliche Nutzer nach. Sie melden bei Facebook das Profil. Ein Nutzer merkt jedoch an: „Habe es gemeldet und das bekam ich als Antwort: ‚Danke für dein Feedback. Wir haben das von dir gemeldete Profil geprüft und festgestellt, dass es nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt‘.“

------------

  • Mehr zu Bert Wollersheim:

Bert Wollersheim: Während der US-Wahl 2020 enthüllt er seine ganz eigene Trump-Meinung

Bert Wollersheim macht es öffentlich: „Da habe ich mir in die Hose gesch*****!“

  • Mehr News aus Düsseldorf:

Flughafen Düsseldorf: Rom-Urlauber von Polizei festgenommen – er hat eine schaurige Vergangenheit

Düsseldorf: Linienbus brennt lichterloh! Polizei hat einen Verdacht

------------

Ein weiterer Nutzer erzählt, dass er von dem Fake-Profil angeschrieben wurde. Ihm wurde mitgeteilt, dass er 5000 Euro gewonnen hätte. „Habe geantwortet, dass du dir Zeit nehmen sollst, um es zu versaufen.“

+++ NRW: Junge im Wald unterwegs – plötzlich wird er von einem 25 Meter langen Baum begraben +++

Trotz etlicher Meldungen hat Facebook das Fake-Profil von Bert Wollersheim bis heute nicht gesperrt – aber er hat die Verwechslung immerhin klar gestellt. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN