Berlin: Jugendlicher sticht in Bus mehrfach auf Opfer ein – Festnahme in NRW!

Berlin: Die Polizei hat einen jugendlichen Messerstecher in NRW festgenommen. (Symbolbild)
Berlin: Die Polizei hat einen jugendlichen Messerstecher in NRW festgenommen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rene Traut

Berlin. Anfang Februar hatte ein Jugendlicher mehrfach auf einen jungen Mann in Berlin eingestochen und diesen so schwer verletzt, dass er notoperiert werden musste. Anschließend tauchte der gewalttätige Jugendliche unter.

Jetzt hat die Polizei den jungen Messerstecher aus Berlin in NRW festgenommen.

Berlin: Jugendlicher sticht mehrmals auf Messerstecher ein und lässt Opfer zurück

In der Nacht vom 8. auf den 9. Februar hatte es auf der Schloßstraße in Berlin Steglitz eine Auseinandersetzung mit bis zu 20 Personen gegeben. Gegen 22.50 Uhr kam es dann zu einem brutalen Angriff: Ein 20-Jähriger wurde von einem oder mehreren Tätern mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

Der junge Mann flüchtete daraufhin in einen Bus. Doch mehrere Angreifer sollen ihm da gefolgt sein und ihn weiter mit dem Messer attackiert haben. Bevor die Polizei dort eintraf, waren die Täter geflohen. Der schwer verletzte 20-Jährige schleppte sich daraufhin selber in ein Krankenhaus, wo er schließlich notoperiert wurde.

Währenddessen nahmen Polizisten direkt in der Nähe der Schloßstraße zwei Tatverdächtige 15- und 18-Jährige vorläufig fest. Der Messerstecher war allerdings nicht dabei. Schließlich übernahm die Mordkommission die Ermittlungen.

-------------------------

Mehr News:

Nach Vapiano: Nächste Riesen-Restaurant-Kette vor dem Aus!

Corona-Drama! Junge (11) bricht bei Notruf in Tränen aus – Polizei handelt sofort

Corona-Ekel-Attacken! Kinder und Jugendliche husten ältere Menschen an

Coronavirus: Polizei sucht DIESE Klopapier-Räuber mit irrem Fahndungsbild

-------------------------

Polizei gelingt Festnahme in NRW

Der Messerstecher blieb also wochenlang flüchtig, doch dann führte seine Spur nach NRW. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gelang Intensivfahndern der Polizei schließlich die Festnahme des Messerstechers. Sie nahmen einen 19-Jährigen im Kreis Mettmann fest. Gegen ihn besteht der Verdacht des versuchten Totschlags.

Und der Jugendliche ist längst kein Unbekannter mehr bei der Polizei. In Berlin wird er bereits als polizeilicher Intensivtäter geführt. Noch am Donnerstag sollte der mutmaßliche Messerstecher dem Haftrichter vorgeführt werden. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem brutalen Vorfall dauern an.

 
 

EURE FAVORITEN