Düsseldorf

Bei illegalem Autorennen erwischt - ein deutscher Nationalspieler ist jetzt seinen Lappen los

Jonathan Tah ist seinen Lappen los.
Jonathan Tah ist seinen Lappen los.
Foto: Guido Kirchner

Düsseldorf. Bayer Leverkusens Nationalspieler Jonathan Tah (21) ist seinen Führerschein für einen Monat los. Zusätzlich bekommt der Abwehr-Hüne noch zwei Punkte in Flensburg.

Was war passiert? Wie die Bild (Bezahlartikel) berichtet, war Tah am 10. Mai erwischt worden, wie er ein Rennen mit seinem weißen BMW in „Duell-Charakter“ gegen einen schwarzen Mercedes fuhr. Die Aktion hatte sich auf der A46 Richtung Neuss abgespielt.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Schlafmittel im Joghurt: Haushaltshilfe betäubt 93-Jährigen und raubt ihn aus

Lkw brettert in Vorgarten - Fahrer soll ohnmächtig geworden sein

Großeinsatz in Siegen: Immer wieder Explosionen in Gewerbegebiet

-------------------------------------

Da Tah schon in Flensburg bekannt war, bekam er ein Bußgeld über 600 Euro, einen Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte wegen „Teilnahme an einem privaten Autorennen“.

Zuerst legte er Einspruch vor dem Amtsgericht Düsseldorf ein, dieser wurde aber von seiner Anwältin kurz vor Prozessbeginn zurückgezogen.

Somit ist der Bußgeldbescheid rechtskräftig.

(göt)

EURE FAVORITEN