„Bares für Rares“im ZDF: Wegen Natascha (43) aus Soest fließen bei Horst Lichter die Tränen

Natascha Scharschmidt aus Soest mit Horst Lichter und Experte Detlev Kümmel.
Natascha Scharschmidt aus Soest mit Horst Lichter und Experte Detlev Kümmel.
Foto: Screenshot ZDF

Bereits zum fünften Mal lädt Trödelkönig Horst Lichter zur besten Sendezeit. Und dieser Fall auf dem Schloss Drachenburg in Königswinter trieb nicht nur der Verkäuferin, sondern auch dem erfahrenen Moderator die Tränen in die Augen.

Aus Soest war Natascha Scharschmidt zu „Bares für Rares“ gekommen. Im Gepäck hatte die 43-jährige Altenpflegerin etwas ganz besonderes. Auch wenn sie erst zuerst gar nicht so wirklich glaubte.

Bares für Rares: Erbstück von den Großeltern

Ein kleines Döschen, ein Erbstück der Großeltern. „Ich habe das als kleines Kind schon immer in der Vitrine betrachtet, aber ich durfte es nicht rausnehmen“, erzählt sie. Gut so, denn dieses Döschen sollte ein Vielfaches mehr wert sein, als die 150 Euro, die Scharschmidt sich eigentlich vorgestellt hatte.

Schon beim ersten Blick war Experte Detlev Kümmel kaum noch zu halten. Interessiert blickte er das hübsche Kleinod immer wieder durch die Lupe an. Und als er zu erklären begann, konnte selbst Moderator Horst Lichter kaum noch an sich.

+++ Horst Lichter macht sich keine Sorgen um Konkurrenz +++

Das Döschen ist handbemalt

Eine Schnupftabakdose hatte Scharschmidt mitgebracht. Handbemalt mit einem Einhaarpinsel. Auf der Oberseite eine Schlachtenszene. Im Innern des Döschens, ein frivoles Liebesbild – eine ältere Frau, die einen deutlich jüngeren Mann mit Wein bezirzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Bares für Rares“: Im Interview lüftet Horst Lichter, warum die Sendung so erfolgreich ist

„Bares für Rares“: Bochumerin (31) bekommt als Kind eine Kiste voll Lego geschenkt – unter den Steinen versteckt sich ein Schatz

• Top-News des Tages:

Mesut Özil: Integrationsminister Joachim Stamp schießt gegen DFB – und spricht klare Warnung aus

Wimbledon im Live-Ticker: Machen Angelique Kerber und Julia Görges das deutsche Traum-Finale perfekt?

-------------------------------------

Und auch das Alter der Dose – kaum zu glauben. Kümmel konnte nicht mehr: „Ein Highlight, ein absolutes Highlight. Ich bin selten zu beeindrucken, hab auch schon so viel gesehen. Aber das, in diesem Zustand. Ein wunderschönes Objekt. Ich hab Gänsehaut. das Döschen muss vor 1735 entstanden sein.“

Porzellan von Meissen

Richtig spannend wurde es dann, als es um den Preis ging. Kümmel: „Wir haben hier die besten Fabrikate zusammengefügt, besser geht's nicht! Porzellan von Meissen und das Silber ist aus Augsburg.“

+++ Horst Lichter verrät: Das ist echt bei Bares für Rares +++

Weiter erklärte er, dass schon eine ähnliche Dose, wenn sie stark beschädigt wäre, rund 2000 bis 2500 Euro bringt. Im perfekten Zustand, und diesen hatte das Exemplar von Scharschmidt, würde es doppelt so teuer.

Eine wahre Rarität

Und bei den Händlern ging das Märchen weiter. Schon mit 2000 Euro stiegen die Händler ein. „Das ist schon die Champions League“, ließ Wolfgang Pauritsch verlauten. Schnell steigerten sich die Gebote. 3000 Euro, 4000 Euro und schlussendlich 4500 Euro von Händler Julian Schmitz-Avila.

Zum Schluss musste die 43-Jährige Horst Lichter noch ein Versprechen geben: Sich von dem Geld etwas für sich zu gönnen.

 
 

EURE FAVORITEN