Essen

Nicht zu fassen! Wie die Bahn dutzende Pendler im Ruhrgebiet veräppelt

Die Bahn denkt sich immer wieder eine gute Pointe aus.
Die Bahn denkt sich immer wieder eine gute Pointe aus.
Foto: dpa

Essen. Ich stelle mir Bahnfahren inzwischen als Sitcom vor. Weil die Pendler-Wirklichkeit einfach zu furchtbar ist, brauche ich diese kleine Realitätsflucht.

„Der Pendler“ heißt die Serie schlicht. Nach jeder Pointe wird Gelächter eingespielt: Hahaha. Genretypisch baut die Bahn ihre Pointen ganz langsam auf. Klimaktisch. Erst ein kleines Anfangswitzchen, dann ein souveräner Lacher - und schließlich der dicke fette Superkracher. Etwa nach diesem Schema:

„Die Abfahrtszeit verzögert sich um 35 Minuten."

Hahaha

„Grund dafür sind Verzögerungen im Betriebsablauf.“

Hahaha Hahaha

„Wir bitten um ihr Verständnis.“

Hahaha Hohoho Hihihihi - und hier steigert sich das Lachen ins Extreme. Es ist dieses Lachen aus „Eine schrecklich nette Familie“, wenn Al Bundy einen anzüglichen Witz über Nachbarin Marcy macht und diese eine Frau im Publikum vor Lachen deutlich hörbar hyperventiliert.

+++ Pendlerhorror: Warum die Bahn für Tausende Menschen zu einem ernsthaften Problem wird +++

Die Grundhandlung der Sitcom ist immer ähnlich: Der Protagonist versucht in jeder Folge, mit der Bahn pünktlich von Düsseldorf nach Essen zu gelangen.

Die Bahn: Es passieren die unglaublichsten Dinge

Natürlich passieren jedes Mal die unglaublichsten Dinge, die die Bahn und damit auch ihn scheitern lassen (Schnee, Streik, Laub, kaputte Zugtür). Und unser Protagonist guckt am Ende dumm in die Kamera.

Klassiker: „Augrund einer Stellwerkstörung in Essen verzögert sich die Weiterfahrt“

Am Dienstag haben sich die genialen Gag-Schreiber der Bahn wieder richtig was einfallen lassen. Die Folge fing ganz harmlos an, die Bahn rollte ohne Verzögerungen auf den Schienen bis Duisburg.

------------------------------------

• Die Bahn kommt - nicht:

Störungen bei der Deutschen Bahn in Mülheim und Essen sorgten für Chaos im Ruhrgebiet

Deutsche Bahn: Nach Streckensperrung zwischen Essen und Duisburg: So ist die Lage nach den Herbstferien

Bahn-Chaos auf Hauptstrecke ins Ruhrgebiet: ICE geräumt, um liegengebliebenen ICE zu evakuieren – und es wird noch schlimmer

Horror für Bahn-Pendler: Strecke Essen-Duisburg sechs Wochen gesperrt

Bahn-Chaos in ganz NRW: Essen, Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen betroffen – hier alle Infos

------------------------------------

Der Protagonist rieb sich schon die Hände, sah sich bereits in einer Vision (ein Film im Film - wow!) pünktlich in Essen ankommen. Aber Fans der Serie wissen: Das ist Ablenkung und Auftakt eines Riesenwitzes. Und der fing so an:

„Augrund einer Stellwerkstörung in Essen verzögert sich die Weiterfahrt", dröhnte es aus dem Lautsprecher.

Hahaha

„Dieser Zug hält nicht in Mülheim oder Essen, sondern wird umgeleitet nach Gelsenkirchen.“

Hahaha Hahaha

30 Bahnkunden hatten einen lustigen Tag

Unser Protagonist steigt aus - und mit ihm etwa 30 andere Fahrgäste. Er eilt zum Zugbegleiter, der im hinteren Zugteil in einer Kabine sitzt und fragt ihn von draußen durch das geöffnete Fenster: „Wie komm ich denn jetzt nach Essen?“ Der Zugbegleiter guckt den Protagonisten an und sagt: „Na, mit diesem Zug hier. Wir fahren nämlich doch nach Essen“ - und dann fährt der Zug einfach ab ...

+++ Bahnstreik 2018: Tagesthemen-Kommentator keilt gegen die EWG – so reagiert das Netz +++

... und ich stehe am Bahnsteig, gucke zuerst dem Zug hinterher und dann richtig dumm in die Kamera. Und ich höre deutlich die hyperventilierende Frau aus dem Al-Bundy-Publikum im Ohr. Wie sie mich auslacht.

Später erfahren wir von einem Bahnsprecher: „Das war nur eine ganz kurze Störung, nicht der Rede wert.“

Das ist Kundenservice: Da hat die Bahn 30 Bahnkunden mit einem wirklich guten Witz ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ich jedenfalls freue mich auf die nächste Folge von „Der Pendler“. Klar, ich muss jeden Monat über 130 Euro dafür ausgeben, das ist teurer als Netflix. Aber dafür bin ich auch hautnah dabei.

 
 

EURE FAVORITEN