Bahn NRW: Zugbegleiterin im ICE nach Köln angegriffen – doch dann schreiten SIE ein

In einem ICE der Deutschen Bahn wurde eine Zugbegleiterin von einem Fahrgast angegriffen. (Symbolfoto)
In einem ICE der Deutschen Bahn wurde eine Zugbegleiterin von einem Fahrgast angegriffen. (Symbolfoto)
Foto: imago stock&people gmbh

Glück im Unglück hatte eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn in einem Zug nach Köln (NRW). Als die Kontrolleurin der Deutschen Bahn einen Gast nach seinem Fahrschein fragte, reagierte der aggressiv – doch besondere Gäste kamen der Frau zur Hilfe.

Bahn NRW: Reisender greift Kontrolleurin an

Der Vorfall ereignete sich am Freitag im ICE der Deutschen Bahn von Frankfurt nach Köln. Ein 20-jähriger Reisegast zeigte sich gegenüber den anderen Passagieren aggressiv, weshalb eine Zugebegleiterin ihn anwies, das Abteil zu verlassen. Außerdem sollte der offenbar betrunkene Mann seinen Fahrschein vorzeigen.

Statt der Aufforderung nachzukommen, schlug der 20-Jährige nach der Bahnangestellten, die aber ausweichen konnte.

----------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 323.944 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2019)
  • beförderte im Jahr 2017 rund 142,2 Millionen Passagiere im Fernverkehr, im Nahverkehr über 2,4 Millionen Reisende
  • Umsatz 2019: 44,4 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

-------------------------

Deutsche Bahn: DIESE Mitreisenden greifen ein

Zum Glück der Frau waren auch vier Bundeswehrsoldaten unter den Reisenden im gleichen Abteil, die in die Situation eingriffen. Sie hielten den aggressiven Fahrgast unter Kontrolle, während die Frau einen außerplanmäßigen Halt am Bahnhof in Siegburg/Bonn organisierte.

+++ Deutsche Bahn mit wichtiger Botschaft: AfD-Politiker reagiert mit Geschmacklos-Kommentar +++

Auch gegen die Bundespolizisten vor Ort wehrte sich der Mann, er musste zu Boden gebracht und gefesselt werden – dabei trat, schlug, beleidigte und bedrohte der 20-Jährige die Einsatzkräfte, die Unterstützung der vier Soldaten bekamen.

----------------------------------------

Mehr Themen zur Deutschen Bahn:

Deutsche Bahn in NRW: Kundin freut sich über Sommerangebot – dann beginnt das Chaos

Deutsche Bahn: Frau kann gesundheitsbedingt keine Maske tragen – als die Schaffnerin das sieht, kommt es zum Eklat

---------------------------------------

Ein Alkoholtest zeigte einen Wert über zwei Promille an. Der Mann (20) aus Guinea wurde durch die Polizei Köln vorläufig festgenommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen und Angriff auf Polizeibeamte, Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen und unerlaubtem Aufenthalt.

Der polizeibekannte Mann befindet sich jetzt in Untersuchungshaft, mit der Deutschen Bahn wird er erstmal nicht mehr fahren können. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN