Bahn in NRW: Zwei Wochen Vollsperrung! Keine Züge mehr zwischen Dortmund und Hamm

Bahn NRW: Zwei Wochen Vollsperrung auf der Strecke zwischen Hamm und Dortmund. (Symbolbild)
Bahn NRW: Zwei Wochen Vollsperrung auf der Strecke zwischen Hamm und Dortmund. (Symbolbild)
Foto: imago images / Gottfried Czepluch

Pendler in NRW, welche die Bahn benutzen, haben es aktuell nicht leicht. Neben Streiks sorgen auch noch Baustellen auf einigen Bahnstrecken für Verzögerungen oder Ausfälle der Züge.

Bald kommt in NRW eine neue Streckensperrung hinzu, welche Pendler, die mit der Bahn fahren, zwischen Dortmund und Hamm betrifft.

+++ Düsseldorf: Urteil im Rheinbad-Prozess gefallen! Jugendlicher muss jetzt DAS machen +++

Bahn in NRW: Keine Züge mehr zwischen Dortmund und Hamm

Auf der Bahnstrecke zwischen Hamm und Dortmund werden in den Herbstferien von NRW mehrere Baustellen aufgemacht.

---------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 323.944 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2019)
  • beförderte im Jahr 2017 rund 142,2 Millionen Passagiere im Fernverkehr, im Nahverkehr über 2,4 Millionen Reisende
  • Umsatz 2019: 44,4 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

---------------

Deswegen fallen zwei Wochen lang zahlreiche Züge aus. Die Sperrung beginnt am kommenden Freitag und dauert bis zum 26. Oktober an.

Bahn NRW: Strecke zwischen Hamm und Dortmund wird komplett gesperrt

Augrund der Sperrung werden einige Züge umgeleitet oder enden früher. Als Ersatz werden von der Bahn Busse eingesetzt, die unter anderem die Bahnhaltestellen Kamen und Dortmund Kurl anfahren.

---------------

Weitere News aus NRW:

NRW: Spaziergänger laufen an Pferdekoppel vorbei – und entdecken Blutbad

Corona in NRW: DIESE Stadt trifft harte Maßnahmen für das öffentliche Leben

Duisburg: Frau stürzt aus dem Fenster und stirbt – so kam es dazu

---------------

Auch für Reisende im Fernverkehr hat die Sperrung Konsequenzen. Reisende aus Hannover oder Berlin müssen sich auf etwa 20 Minuten längere Fahrzeit einstellen. Eventuell werden auch die Abfahrtszeiten geändert, da die Züge umgeleitet werden. Bei anderen umgeleiteten Zügen sollen einzelne Bahnhöfe wie beispielsweise Dortmund nicht angefahren werden.

Bahn NRW: Baustellen zwischen Hamm und Dortmund in den Herbstferien

Insgesamt vier Baustellen möchte die Deutsche Bahn auf der Strecke zwischen Hamm und Dortmund während der Vollsperrung aufmachen. In der Nähe des Bahnhofs Kamen sollen Oberleitungen erneuert werden. Außerdem wird das Bahnhofsdach erneuert.

In Hamm soll unter anderem eine neue Schutzwand gebaut werden. Laut der deutschen Bahn belaufen sich die Kosten auf mehr als 33 Millionen Euro. (gb mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN