Veröffentlicht inRegion

BMW-Fahrer tödlich verunglückt: Autobahn bei Köln nach Unfall gesperrt – Staugefahr

doc707e4etbrlu1goj2o90f_MASTER.jpg
ARCHIV - ILLUSTRATION - 17.02.2014, Bayern, München: Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht (Aufnahme mit langer Belichtungszeit). In nordrhein-westfälischen Schulen und Kitas oder auf dem Weg sind im vergangenen Jahr weniger Schüler verunglückt. Die Unfallzahl sank um gut zwei Prozent im Vorjahresvergleich auf rund 311 000, teilte die Unfallkasse NRW auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. (zu dpa "Unfallzahlen in Schulen und Kitas leicht zurückgegangen" vom 19.05.2018) Foto: Nicolas Armer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: dpa

Köln. 

Schrecklicher Unfall auf der A559 bei Köln: Am Mittwochmittag gegen 12.40 Uhr kam es auf der Autobahn 559 zu einem tödlichen Unfall. Ein BMW-Fahrer (52) starb noch vor Ort.

————————————

• Mehr Themen:

Streit auf Geburtstagsfeier eskaliert – Notoperation nach Messerstecherei in Marsberg

Witten: Mann schenkt einer fremden Frau Geld für das Zugticket – und wird dafür übel abgestraft

Top-News des Tages:

E-Zigarette im Mund explodiert: Kölner verletzt sich Lippen und Zunge schwer, Zähne werden rausgesprengt

Generaldebatte im Bundestag: Alice Weidel äußert sich zu dubiosen Spendengeldern – dann kontert Angela Merkel mit einem simplen Satz

————————————

Unfall in Köln: BMW-Fahrer von der Spur abgekommen

Laut Polizeiangaben kam der 52-jährige Fahrer aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Kurz vor der Kreuzung Gremberg in Richtung Köln-Deutz kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb im Grünsteifen auf dem Dach liegen.

Die Polizei Köln war noch bis zum Nachmittag vor Ort und sperrte die A559 in Richtung Köln-Deutz bis 15.30 Uhr. Laut WDR Verkehr staut es sich derzeit auf einem Kilometer zwischen Gremberghoven und Kreuz Gremberg.