Recklinghausen

Anwohner stellen Autodieb in Recklinghausen: Doch dann eskaliert die Situation

Foto: dpa

Recklinghausen. Am Sonntagabend beobachteten Anwohner der Recklinghausener Ehlingstraße einen Mann. Dieser ging an den Autos der Straße entlang, rüttelte bei jedem Wagen am Türhebel, prüfte anscheinend, ob das Auto offen ist.

Ein Wagen stand sogar offen. Als er in den Wagen reinschaute, sprachen ihn die Anwohner an. Das endete für einen 69-Jährigen jedoch schmerzhaft.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Frau steht in Dinslaken nichtsahnend an der Ampel: Plötzlich ist da ein nackter Mann

Spektakulärer Feuerwehr-Einsatz bei Düsseldorf: Junge klettert auf riesige Skulptur - doch dann gibt es ein Problem

• Top-News des Tages:

Horror in Wuppertal! Gelsenkirchener (23) entreißt fremdes Kind (5) den Eltern und springt mit ihm vor einfahrenden Zug

Kawoooom! Was du in Duisburg-Meiderich gehört hast, war ein Blitzeinschlag der höchsten Kategorie

-------------------------------------

Denn als er den potenziellen Autodieb stellen wollte, schlug der ihm ins Gesicht. Letztlich konnten die Anwohner den 25-Jährigen doch noch stellen.

Er wurde schließlich von der Polizei abgeholt und auf die Wache gebracht. (göt)

 

EURE FAVORITEN