Kamen

Amazon in NRW: Videokamera hält Unfassbares fest – so dreist ist ein Bote bei der Auslieferung

Amazon-Bote in NRW überführt! Eine Kamera zeichnete ihn bei seiner dreisten Aktion auf. (Symbolbild)
Amazon-Bote in NRW überführt! Eine Kamera zeichnete ihn bei seiner dreisten Aktion auf. (Symbolbild)
Foto: imago images / Sven Simon

Kamen. Hätte der Amazon-Bote in NRW mal besser darauf geachtet, was rechts über ihm hing. Eine Kamera zeichnete sein dreistes Fehlverhalten gestochen scharf auf.

Was auf dem Bildmaterial aus NRW zu sehen ist, schlägt dem Fass den Boden aus. Denn statt die Amazon-Bestellung zu übergeben, wird ein Teil davon einfach eingesteckt. Zuerst berichtete die „Bild“ über die entlarvenden Aufnahmen.

Amazon in NRW: Video überführt unfassbare Aktion eines Paket-Boten

Auf dem Video erkennt man, wie sich der Amazon-Bote in blauer Weste zunächst der Tür des Kunden in Kamen (NRW) nähert. Mit einem kleinen Gerät scannt er das Paket für sein System. Bis zu diesem Zeitpunkt läuft alles nach Vorschrift. Doch anstatt das Päckchen dem Kunden zu übergeben oder es an einem sicheren Ablageort zu verstauen, öffnet der Bote die Sendung.

--------------------------

Das ist Amazon:

  • 1994 in den USA von Informatiker Jezz Bezos als Onlinebuchhandlung entwickelt
  • Inzwischen ist Amazon Marktführer im Online-Handel
  • 2019 erwirtschaftete Amazon einen Umsatz von 280 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 11,6 Milliarden
  • Amazon bietet nicht mehr nur Waren an, sondern auch verschiedene Dienste wie Prime, Pay, Video oder Music
  • Gründer Bezos gilt als reichster Mensch der Welt, sein Vermögen wird auf mehrere Hundertmilliarden Dollar geschätzt

--------------------------

Deutlich zu erkennen nimmt er etwas heraus und legt es erst danach vor der Tür ab. Mit der krummen Nummer ist der Bote jedoch sofort aufgefallen. Denn der Amazon-Kunde hatte eine Überwachungskamera an seiner Eingangstür. Und nicht nur das: Da die Kamera mit dem Smartphone verbunden war, konnte er den Lieferanten sogar live auf seinem Handy bei seinem Diebstahl beobachten.

Dieb klaut Geldbörse – doch lässt Handy-Hülle zurück

Beschädigte Pakete oder zweifelhafte Ablageorte kommen bei Amazon gelegentlich vor. Schließlich liefern die Paketboten Hunderttausende Artikel aus. Gerade an Angebotstagen wie dem Prime Day oder rund um Weihnachten arbeiten die Amazon-Mitarbeiter an der Belastungsgrenze. Aber so einen dreisten Diebstahl erlebt man nicht alle Tage…

+++ Essen Hauptbahnhof: Mann wird er übel zugerichtet – dann schaltet sich ein Bundeswehrsoldat ein +++

Das Diebesgut ist dabei nicht einmal sonderlich spektakulär: Eine Geldbörse im Wert von etwa 40 Euro. Kai P., der beklaute Amazon-Kunde, berichtet gegenüber der „Bild“, dass der zweite Teil der Bestellung, eine Handyhülle aus Plastik, dafür auf wenig Interesse stieß. Die Reaktion von Amazon habe ihn jedoch wenig zufrieden gestellt.

--------------------------

Mehr News aus NRW:

NRW: „Unsicherheit ist Gift“ – Sperrstunde alarmiert Gastro-Verband

Bochum: Student missbraucht Elfjährige – so ekelhaft setzte er sie unter Druck

NRW: Familie rast mit Auto in Rettungswagen – Säugling stirbt!

--------------------------

„Beim ersten Anruf wurde mir lediglich der Betrag der Ware gutgeschrieben“, erzählt Kai. Erst nach einem Nachhaken habe man ihm versprochen, der Sache nachzugehen. Laut „Bild“ befinde sich der Versand-Riese bereits im Austausch mit dem Diebstahl-Opfer. Der überführte Bote solle nicht mehr für das Unternehmen arbeiten. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN