Aldi in NRW: Kunden fassungslos! Die Regale sind voll – aber stattdessen fehlt plötzlich DAS überall

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen

Köln. Aktuell bestimmen leere Regale und steigende Preise bei Märkten wie Aldi in NRW die Schlagzeilen.

Jetzt stößt den Kunden bei Aldi in NRW jedoch etwas anderes übel auf. Damit hat wohl niemand gerechnet!

Aldi in NRW: Kunden suchen DAS

Die Inflation ist bei Aldi in NRW deutlich zu spüren. Für einen vollen Einkaufswagen müssen Kunden ordentlich in die Tasche greifen.

Laut „Express“ kommt es in einer Filiale in Köln allerdings gar nicht erst dazu. Das liegt nicht etwa an den leeren Regalen im Markt. Toilettenpapier und Speiseöl sind nämlich in rauen Mengen verfügbar. Was fehlt, ist ein Einkaufswagen, um seine Lebensmittel durch die Gänge zu transportieren.

---------------------------------

Das ist der Discounter Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert

---------------------------------

Gerade bei Großeinkäufen haben die Kunden aktuell Schwierigkeiten. „Ich bin für einen Wocheneinkauf gekommen, jetzt kann ich nur so viel mitnehmen, wie in ein Körbchen passt“, ärgert sich ein Betroffener.

Aldi kennt das Problem, kann im Moment jedoch nur wenig dagegen tun. Die Wagen werden nämlich regelmäßig entwendet. Zwar erstattet der Discounter jedes Mal Anzeige, allerdings scheinen sich die Diebe davon nur wenig beeindrucken zu lassen. In Köln bedeutet das mehr Aufwand für die Mitarbeiter. Ein zusätzliches Sicherungssystem fordert, dass die Wagen nachts in der Filiale gelagert werden.

---------------------------------

Mehr zum Thema Einkaufen:

---------------------------------

Aldi in NRW: Diebstahl hat teures Nachspiel

Einkaufswagen nachzubestellen kann zum einen lange dauern und zum anderen teuer werden. Laut „Express“ kostet ein einfacher Einkaufswagen bei der Anschaffung zwischen 150 und 200 Euro. Manche Modelle liegen auch 50 bis 100 Euro darüber. Aldi äußerte sich allerdings nicht zu den Preisen. (neb)