Aldi-Mitarbeiterin postet trauriges Bild von krankem Jungen – und hat eine Bitte an seinen Lieblingsfußballklub

Jonas liegt schwerkrank in der Intensivstation. Eine Aldi-Mitarbeiterin bittet seinen Lieblingsfußballverein um einen besonderen Gefallen. (Symbolbild)
Jonas liegt schwerkrank in der Intensivstation. Eine Aldi-Mitarbeiterin bittet seinen Lieblingsfußballverein um einen besonderen Gefallen. (Symbolbild)
Foto:  Patrick Seeger/Symbol
  • Jonas liegt schwerkrank auf der Intensivstation
  • Aldi-Mitarbeiterin hat ihn an der Kasse kennengelernt
  • Nun bittet sie den Fußballverein um einen besonderen Gefallen

Bergheim. „Jonas ist einer meiner Lieblingskunden“, schreibt Aldi-Mitarbeiterin Nina O. auf die Facebook-Seite vom 1. FC Köln. Nina O. hat den Jungen kennengelernt, als sie bei Aldi an der Kasse gearbeitet hat.

Nun ist Jonas krank – und damit es ihm besser geht, bittet Nina O. seinen Lieblingsfußballklub um einen besonderen Gefallen.

Schwerkrank auf der Intensivstation

Nina O. beschreibt Jonas als einen herzenslieben und hilfsbereiten Jungen. Damit sie früher Feierabend machen könne, hätte er am Liebsten alle Tasten gleichzeitig an der Kasse drücken wollen.

Nun liegt Jonas, der mit dem Down-Syndrom lebt, schwerkrank in der Intensivstation und muss eine harte Zeit durchstehen. Er leidet laut Nina O. an einem schweren Herzfehler und nun schwächt ihn noch eine Lungenentzundüng.

„Wie es ausschaut, ist nun auch noch Asthma dazu gekommen und er braucht jetzt konstant Sauerstoff“, schreibt die Aldi-Mitarbeiterin an den Kölner Fußballverein.

-----------------------------

Mehr Themen:

A3 Richtung Oberhausen voll gesperrt: Lkw stellt sich quer – Umleitungen überlastet

Schnee: Acht Tote nach Lawinen +++ Flüge in München gestrichen +++ Stall stürzt ein +++ Auch in NRW soll es schneien

Zahl der illegalen Autorennen in NRW drastisch gestiegen: Innenminister Reul hat einfache Erklärung

-----------------------------

Aufmunterung durch Geißbock Hennes

Doch Nina O. zeigt sich von Jonas‘ Kampfgeist bewundert: „Er bleibt trotzdem tapfer! Das bewundere ich sehr!“ Um ihn aufzumuntern, will sie ihm etwas Gutes tun. Unter anderem hat sie ihm ein Kissen mit Bibi und Tina genäht.

Da er aber auch ein großer Fan des 1. FC Köln ist, nimmt sie auf Facebook mit dem Klub Kontakt auf und hofft, dass er Jonas auch unterstützen würde: „Nähen kann Hennes ja wohl nicht. Aber vielleicht fällt ihm ja etwas anderes ein, um Jonas aufzumuntern? Das wäre großartig!“

 
 

EURE FAVORITEN