Hagen

Albtraum! Hagener erwacht mitten in der Nacht und bemerkt fremde Person direkt an seinem Bett

Der Einbrecher gelangte wohl über ein Fenster in das Schlafzimmer des Hageners.
Der Einbrecher gelangte wohl über ein Fenster in das Schlafzimmer des Hageners.
Foto: dpa

Hagen. Das ist der Stoff, aus dem Albträume sind: Als ein 53 Jahre alter Hagener in der Nacht zu Donnerstag aufwachte, merkte er plötzlich: Ein Einbrecher stand direkt neben seinem Bett.

Gegen 1 Uhr muss der Einbrecher durch ein Fenster des Hauses an der Straße Am Höing geklettert sein. Als der Bewohner erwachte, flüchtete der Einbrecher ohne Beute und sprang über ein Garagendach auf die Straße.

Verdächtige liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Die Polizei entdeckte kurz darauf zwei Verdächtige auf einem Motorroller, die auf der Alexanderstraße unterwegs waren. Die beiden reagierten nicht auf Anhaltezeichen der Beamten und fuhren durch eine Sackgasse in den Hameckepark - dorthin konnte der Streifenwagen ihnen nicht folgen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Einbrecher stehen mitten in der Nacht im Schlafzimmer

Schwerer Betriebsunfall bei ThyssenKrupp in Hagen: Lkw-Fahrer (34) eingeklemmt

-------------------------------------

Zivilpolizisten fanden im Park den Motorroller an einem Gebüsch: Dort versteckten sich die beiden Verdächtigen. Die Beamten nahmen die 21 und 22 Jahre alten Männer fest. Im Roller fanden sie mehrere Werkzeuge. Ob die beiden Männer mit dem Einbruch zu tun haben, steht noch nicht fest.

 
 

EURE FAVORITEN