„Aktenzeichen XY...ungelöst“ im ZDF: Mysteriöser Mord in Solingen – Polizei hat neue Hinweise

Rudi Cerne moderiert „Aktenzeichen XY...ungelöst“ im ZDF (Archivbild)
Rudi Cerne moderiert „Aktenzeichen XY...ungelöst“ im ZDF (Archivbild)
Foto: imago images / Metodi Popow

Solingen. Vor fast zehn Jahren hat es in Solingen in NRW einen mysteriösen Mord an einer 63-Jährigen aus England gegeben. Jetzt wurde der Fall neu aufgerollt und in der Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ am Mittwochabend gezeigt.

Zwischen dem 28. März 2010 und dem 30. März 2010 ist es in Solingen passiert: Eine Frau wird kaltblütig ermordet. Das Opfer: Monica Byrne, eine 63-jährige Frau aus England, die in Solingen lebte. Sie wurde in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Zunächst vermutete die Polizei einen natürlichen Tod. Als ihre Tochter jedoch bemerkte, dass die Ringe ihrer Mutter fehlten, wurde eine Obduktion angeordnet, die die Wahrheit ans Licht brachte.

Doch zum Mörder gibt es auch neun Jahre nach der Tat keine neuen Erkenntnisse. Die erhofft sich die Polizei nun durch die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gruppenvergewaltigung von Mülheim: Jetzt spricht die Mutter eines Opfers – „Mein Kind brach viermal zusammen“

Bielefeld: Mann radelt seelenruhig mit Pumpgun durch die Stadt

• Top-News des Tages:

Meghan Markle: Privates Bild mit Archie aufgetaucht – „Was für eine Mutter macht das?!“

ARD-Tagesthemen: Peinliche Panne – „Haben die...?“

-------------------------------------

Dort wurde der Fall rund um die getötete Engländerin in Solingen mit allen bisherigen Ermittlungserkenntnissen erläutert. Die Polizei versprach sich von der Ausstrahlung neue Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen.

Kurz nach ihrem Tod wurde ein verdächtiger Ring bei einem Juwelier angeboten

Und tatsächlich: Nach der Sendung meldete sich eine Zuschauern, die angab, einen Ring zu besitzen, wie er in der Sendung gezeigt wurde. Ist es der Ring der toten Monica Byrne?

Kurz nach ihrem Tod hatte ein Pärchen einen Ring bei einem Juwelier zum Verkauf angeboten, der dem Ring von Monica Byrnes sehr ähnlich gesehen haben soll.

Zudem gab es einen weiteren Hinweis, den die Ermittler als „hochinteressant“ einstufen: Ein Zeuge meldete sich und machte Angaben zu einer Person aus dem näheren Umfeld der ermordeten Engländerin.

Kannte Monica Byrne ihren Mörder?

Die Polizei geht davon aus, dass Monica Byrne den oder die Täter kannte und ihrem Mörder die Tür öffnete. Die Polizei hat den Verdacht: „Wir denken, dass sie in finanziellen Schwierigkeiten gewesen ist und möglicherweise liegt da der Konflikt“, so Hauptkommissar Markus Lindner, der am Mittwoch bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“ zu Gast war.

+++ „Aktenzeichen XY“ im ZDF: Wurde Sandra Gallinger (17) in den Tod gestoßen? Polizei macht klare Ansage +++

Monica Byrnes galt als beliebt, sie half Obdachlosen und Drogensüchtigen aus ihren Problemen herauszufinden und genoss einen guten Ruf in der regionalen Kulturszene. (fb/cs)

 
 

EURE FAVORITEN