Lünen

Aggressiver Rentner (68) bedroht Rettungssanitäter mit Baseballschläger

Ein Rentner versperrte am Dienstag Rettungssanitätern den Weg. (Symbolbild)
Ein Rentner versperrte am Dienstag Rettungssanitätern den Weg. (Symbolbild)
  • Ein Rettungswagen wurde in Lünen zu einem Notfall gerufen
  • Doch die Retter kamen nicht zur besagten Wohnung durch
  • Ein Mann bedrohte sie mit einem Baseballschläger

Lünen. Am Dienstagmorgen wurde ein Rettungswagen zu einem Mehrfamilienhaus in Lünen gerufen.

Doch als die Retter am Einsatzort eintrafen, hätten sie fast selber Hilfe gebraucht.

Mit einem Baseballschläger im Hausflur

Der Rettungsdienst traf um 8.15 Uhr in der Virchowstraße ein - der Einsatzort: eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus.

Doch als die Sanitäter in das Treppenhaus eilten, versperrte ihnen plötzlich ein Mann (68) mit einem Baseballschläger den Weg. Er drohte mit dem Schläger und wedelte damit vor den Gesichtern der Rettungskräfte rum.

Retter riefen Polizei

Kurz darauf verschwand er wieder in seiner Wohnung. Die Rettungskräfte nahmen daraufhin ihren Einsatz wahr, riefen jedoch danach die Polizei.

Die Polizisten stellten den aggressiven Rentner in seiner Wohnung. Der behauptete, dass er im Hausflur nur für Ruhe haben sorgen wollen.

Den Baseballschläger des selbsternannten Ordnungshüters stellten die Beamten daraufhin sicher.

Weitere Meldungen:

Mädchen (3) stirbt nach tragischem Unfall in Freizeitbad

800 Decken, Wohnungen: So will die Stadt Bochum Obdachlose vor der Kälte schützen

Warnung vor überfrierender Nässe: Vorsicht auf glatten Straßen im Ruhrgebiet!

EURE FAVORITEN