Allwetterzoo Münster: Drei Affen aus ihren Gehegen ausgebrochen

Ein Mantelaffe sitzt auf einem Weg. Drei Mantelaffen sind am Morgen aus dem Allwetterzoo Münster ausgebüxt.
Ein Mantelaffe sitzt auf einem Weg. Drei Mantelaffen sind am Morgen aus dem Allwetterzoo Münster ausgebüxt.
Foto: Polizeipräsidium Münster/dpa

Münster. Am Donnerstagmorgen sind zwei Affen aus dem Allwetterzoo ausgebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, seien ein Jungtier und seine Mutter zunächst am Aasee in Richtung Naturkundemuseum gesichtet worden.

Gegen 9 Uhr habe man die Affen in der Nähe der Brücke in Richtung Zoo gefunden. Zoomitarbeiter konnten die Tiere um kurz vor halb zehn wieder einfangen. Sie sind wohlauf. bei den ausgebüxten Tieren handelte es sich um Mantelaffen, erklärte eine Sprecherin der Polizei. Sie seien für den Menschen nicht gefährtlich.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lkw-Fahrer nimmt Klopfgeräusche war – dann ruft er die Polizei

Schreckliche Tat in Hennef: Frau (34) wird elf Stunden lang vergewaltigt und an der Hundeleine durch den Wald gezerrt

• Top-News des Tages:

„Bares für Rares“ im ZDF: Ricarda will ein Raucher-Set verkaufen – in dem Feuerzeug steckt eine Überraschung

Schreckliches Tiersterben: Nach den Fischen verenden jetzt die Vögel in NRW

-------------------------------------

Wie die Polizei bekannt gab, war zwischenzeitlich auch noch ein dritter Affe abgehauen. Gegen halb 12 konnte auch er wieder eingefangen werden. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN