Travestie-Künstler besuchen Kaserne: AfD-Mann schockt mit Nazi-Bild

Dornstadt. Es war ein nicht-alltäglicher Besuch in der Rommel-Kaserne in Dornstadt bei Ulm (Baden-Württemberg).

Zwei Travestiekünstler waren in die älteste deutsche Kompanie Süddeutschlands geschneit, hatten sich das Kraftfahr-Ausbildungszentrum angeschaut.

Danach bekamen Lee Jackson und Barbie Stupid, die sonst in Olivia Jones Bar in Hamburg auftreten, noch eine Führung durch den Fuhrpark.

Eigentlich nichts besonderes

Nichts Besonderes in der heutigen Zeit, dürfte man meinen. Ein witziger Besuch eben. Einer sah das jedoch ganz anders – der ehemalige Landesvorsitzende der AfD-Sachsen, André Poggenburg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Herner Kleingärtner wollte nur eine Hecke schneiden – dann töten ihn Wespen

Bochumer (21) zerrt Frau an den Haaren ins Gebüsch: Er war bereits als Sexualstraftäter registriert

• Top-News des Tages:

Frau (22) schläft nachts auf Bank an Oberhausener Bahnhof – als sie plötzlich ein Fremder begrabscht

Ed Sheeran in Gelsenkirchen: Vorverkauf auf Eventim ist gestartet - so viel kosten die Tickets

-------------------------------------

„Dieser Zustand ist eine Schande für unser Land und zugleich Landesverrat, da es jeden Gegner förmlich in Versuchung führt unser Land zu überfallen!“ schreibt er beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Und als wäre das nicht schon geschmacklos genug, postet er auch noch eine Bildmontage. Auf der rechten Seite ein Bild des Travestiekünstlers, auf der Linken eines von Generalfeldmarschall Erwin Rommel.

Rommel ging als Wüstenfuchs in die unrühmliche Geschichte des 2. Weltkriegs ein

Der ging als „Wüstenfuchs“ in die Geschichtsbücher des Zweiten Weltkriegs ein, war ein enger Vertrauter Adolf Hitlers. Dazu die Überschrift „Rommel-Kaserne. Die deutsche Armee... im Laufe der Jahre“.

Unter dem Post entbrannte sofort eine Diskussion.

Diskussion über Landesverrat

So schreibt Twitter-Nutzer Thorsten: „Es ist Landesverrat als transsexueller Mensch in der Bundeswehr zu dienen? Was haben sie schon wieder getrunken?“. Worauf Poggenburg mit gewohnt rechter Parole antwortet: „Es ist Landesverrat die eigene Verteidigungsarmee durch immer neue linke Verzückungen in aller Welt zu beschämen, anstatt Stärke zu demonstrieren und abzuschrecken.“

In späteren Posts prophezeit Poggenburg noch Ausbrechung des Kommunismus und die Abschaffung der Armee.

Insgesamt bekam der Geschmacklos-Tweet über 1.300 Likes und wurde über 400 mal retweetet.

 
 

EURE FAVORITEN