Polizei kontrolliert Autofahrer (20) und findet seltsamen Gegenstand – als sie ihn erkennen, geht’s SOFORT auf die Wache

Die Polizei fand eine verbotene Waffe bei einem Autofahrer.
Die Polizei fand eine verbotene Waffe bei einem Autofahrer.
Foto: Bundespolizeiinspektion Aachen

Aachen. Beinahe hätte ein 20-jähriger Autofahrer es mit einem verbotenen Gegenstand durch eine Polizeikontrolle geschafft. Doch die Polizisten, die den Mann am deutsch-belgischen Grenzübergang in Aachen herausgezogen hatten, kamen ihm doch noch auf die Spur.

An der Ausfahrt Aachen-Brand hatten sie den Fahrer herausgewunken. Er konnte sich jedoch nicht ausweisen. Bei der Kontrolle seines Autos fanden die Beamten dann einen seltsamen Gegenstand, den sie zunächst als Taschenlampe identifizierten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rauchentwicklung: Phosphorgranate in Duisburg entdeckt

Küchenmesser-Mord in Bochum: Brisantes Detail rückt Fall in ein völlig neues Licht

• Top-News des Tages:

Messer-Attacke mitten in Bochum: 23-Jähriger tot – Tatverdächtiger in U-Haft

Daniel Küblböck vermisst: Jetzt räumt sein Vater mit Spekulationen auf

-------------------------------------

Doch als sie das Gerät ausprobierten, kamen sie dem Besitzer auf die Schliche. Im Auto hatte der nämlich eine als Taschenlampe getarnte Mischung aus Elektroschocker und Schlagknüppel.

Weil das – im Gegensatz zu einer harmlosen Funzel – eine Waffe ist, wurde der Gegenstand beschlagnahmt. Für den 20-Jährigen ging es mit auf die Wache, er muss sich nun wegen des Besitzes und der unerlaubten Einfuhr einer Waffe nach dem Waffengesetz verantworten.

Nachdem die Anzeige geschrieben war, durfte er weiterfahren. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen