A61 in NRW: Arbeiter roden Grünfläche – und machen einen unfassbaren Fund

NRW: An der A61 machten Arbeiter eine unglaubliche Entdeckung. (Symbolbild)
NRW: An der A61 machten Arbeiter eine unglaubliche Entdeckung. (Symbolbild)
Foto: imago images / Manngold; Polizei Rhein-Erft-Kreis; Montage DER WESTEN

Erftstadt. An der A61 an der Anschlussstelle Erftstadt-Gymnich in NRW machten Arbeiter eine unglaubliche Entdeckung.

Ein Förster beauftragte eine Fremdfirma. Diese sollte am Freitagmittag an der A61 einen Wildzaun errichten. Die Arbeiter starteten ihre Aufgabe mit Rodungsarbeiten.

Dabei stießen sie auf etwas, das sie schockierte. Um 14.30 Uhr ging der Anruf bei der Polizei ein.

NRW: Kriminalpolizei ermittelt

Was sie Arbeiter an der A61 fanden? Eine Cannabis-Plantage. Ganze 63 Stecklingen fanden sie im Bereich Gymnicher Mühle an der Brüggener Straße an einem Feldweg parallel zur A61.

Die Polizei NRW stellte die Cannabis-Pflanzen sicher. Jetzt ermittelt das Kriminalkommissariat 13 in Hürth.

+++ NRW: Paar hat Sex im Garten – plötzlich gibt es Ärger +++

Kannst du helfen? Die Polizei fragt: Wer hat gesehen, wie die Plantage angelegt worden ist und kann Angaben zu Personen oder Fahrzeugen an dieser Stelle machen?

-------

Mehr News aus NRW:

NRW: Mädchen (4) wird von Auto erfasst und schwer verletzt – Dutzende Familienangehörige geraten in heftigen Streit

NRW: Familie macht gruseligen Fund in der Küche, Siedlung wird abgeriegelt – doch dann folgt die irre Wende

NRW: 15-Jähriger rennt voll in Schaufenster – gefährlicher neuer Trend?

-------

Solltest du wissen, wer die Plantage an der A61 angebaut, melde dich bei der Polizei unter 02233/520. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN