A59 bei Düsseldorf: Golf-Fahrer crasht in Audi +++ Mehrere Verletzte

Auf der A59 kam bei einem Spurwechsel zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW und einem Audi.
Auf der A59 kam bei einem Spurwechsel zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW und einem Audi.
Foto: Patrick Schüller

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der A59 bei Düsseldorf wurden am Samstag fünf Personen verletzt. Ein VW Golf hatte einen Audi übersehen.

A59: Unfall bei Fahrspurwechsel

Der Unfall ereignete sich gegen 20 Uhr auf der A59 zwischen dem Rastplatz Wolfhagen und der Anschlussstelle Garath in Fahrtrichtung Dinslaken.

+++Wetter in NRW: Orkan „Sabine“ wütet ++ ADAC: Lasst Autos stehen ++ Kachelmann mit Horror-Prognose+++

Beim Wechsel von der rechten auf die linke Fahrspur übersah ein 22-Jähriger Fahrer in einem VW Golf einen Audi – es kam zur Kollision der PKW.

A59: Fünf Verletzte

Der Fahrer des Audis war ein 47-Jähriger Mann, der vier weitere Insassen im Wagen hatte. Eine der Personen wurde schwer verletzt, zwei leicht.

Auch zwei Personen in dem VW wurden verletzt. Alle Verletzten wurden per Notarzt ins Krankenhaus gebracht-

+++Essen: VW-Fahrer überschlägt sich nach Crash – Polizei hat schlimmen Verdacht+++

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenprall schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit. Die Autobahn A59 war im Bereich der Unfallstelle für etwa zwei Stunden gesperrt.

 
 

EURE FAVORITEN