A57: Tödlicher Unfall! Auto geht in Flammen auf ++ zwei Menschen sterben

Ein tödlicher Unfall auf der A57 am frühen Sonntagmorgen beschäftigt die Autobahnpolizei Düsseldorf. (Symbolbild)
Ein tödlicher Unfall auf der A57 am frühen Sonntagmorgen beschäftigt die Autobahnpolizei Düsseldorf. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Ein tödlicher Unfall auf der A57 beschäftigt die Autobahnpolizei Düsseldorf.

Am frühen Sonntagmorgen war ein Auto mit niederländischem Kennzeichen auf der A57 im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Alpen und Uedem von der Fahrbahn abgekommen. Dabei war es in Brand geraten.

A57: Auto kommt von Straße ab und brennt vollständig aus

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 5 Uhr alarmiert und begaben sich umgehend an den Unfallort, der sich in Fahrtrichtung Nimwegen ereignete. Doch das Auto war bereits vollständig ausgebrannt. Die Einsatzkräfte konnten eine Leiche aus dem Wageninneren bergen.

------------------------------------

Mehr News aus der Region:

------------------------------------

Jedoch konnte der Polizei zufolge nicht ausgeschlossen werden, dass sich zum Unfallzeitpunkt eine weitere Person in dem Auto befunden haben könnte. Daher wurden umfangreiche Suchmaßnahmen durch Polizei und Feuerwehr eingeleitet, auch ein Hubschrauber kam dabei zum Einsatz – zunächst erfolglos.

Zweite Leiche lag unter dem Auto

Erst als das ausgebrannte Auto final geborgen wurde, fanden die Ermittler unter dem Fahrzeug einen zweiten verbrannten Leichnam. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam sicherte die Spuren. Die Hauptfahrbahn blieb bis 10.30 Uhr gesperrt.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang sowie zur Identifizierung der Toten dauern an.

 
 

EURE FAVORITEN