A46: Tragischer Unfall! Mann von Streifenwagen erfasst – tot!

Auf der A46 ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.
Auf der A46 ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.
Foto: Patrick Schüller

Tödlicher Unfall auf der A46 in NRW.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Mann auf der A46 von einem Polizeiauto erfasst. Er überlebte den Unfall nicht.

A46 in NRW: Mann wird von Streifenwagen erfasst

Wie die Polizei Düsseldorf mitteilt, ereignete sich der Unfall auf der A46 in Fahrtrichtung Neuss unmittelbar vor dem Autobahnkreuz Neuss-West. Die Autobahnpolizei des Polizeipräsidiums Düsseldorf erhielt gestern Abend den Hinweis auf einen unbekannten Mann, der bei Neuss zu Fuß auf der A46 in Richtung Düsseldorf unterwegs war.

---------------

Infos zur A46:

  • Die Bundesautobahn 46 st eine Autobahn im deutschen Bundesland NRW.
  • Sie führt von der niederländischen Grenze bei Heinsberg in drei Teilstücken bis nach Olsberg im Sauerland.
  • Die Autobahn wurde im Jahr 1972 gebaut.
  • Sie ist insgesamt 133 Kilometer lang

---------------

Umgehend wurde ein Streifenteam der Polizei zu dem genannten Ort geschickt. Noch auf der Anfahrt erfasste der Streifenwagen den unbekannten Fußgänger auf dem linken Fahrstreifen. Die Person verstarb nach Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle.

A46 in NRW: Ermittlungen dauern an

Der Fahrer der Streifenwagenbesatzung blieb unverletzt. Seine Beifahrerin erlitt einen Schock und wurde durch Glassplitter leicht an der Hand verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren.

---------------

Weitere News aus NRW:

Mülheim: Moornixe soll final geborgen werden – das hat für Anwohner DIESE Konsequenzen

Bochum: Tausende Körbe in der ganzen Stadt aufgestellt – das steckt dahinter

Zoom Gelsenkirchen: Löwen-Nachwuchs trotz „Verhütung“? Tierpark klärt auf

---------------

Die Ermittlungen und die Identifizierung des verstorbenen Fußgängers dauern an. Nach den Angaben des Melders soll es sich bei der verstorbenen Person um einen älteren Mann gehandelt haben. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Richtungsfahrbahn Düsseldorf ab der Anschlussstelle Neuss-Holzheim gesperrt. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Düsseldorf übernahm die Sicherung der Unfallspuren vor Ort. Wegen der Sperrung kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen. (gb)