A45: Käse-Lastwagen kippt um – mehrere Kilometer Stau ++ Sperrung noch bis Mitternacht

Ein Lastwagen liegt nach einem Unfall quer auf der A 45
Ein Lastwagen liegt nach einem Unfall quer auf der A 45
Foto: dpa

Autofahrer haben auf der A45 von Lüdenscheid in Richtung Dortmund am Freitagmorgen Geduld mitbringen müssen: Zwischen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd kippte gegen 4.30 Uhr ein Lastwagen um und die Strecke wurde gesperrt.

A45: Käse-Lastwagen kippt auf der Autobahn um - Sperrung bis Mitternacht

Ein Autofahrer (60) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in den Lkw auf der A45. Der Lastwagen lag nach dem Unfall quer auf der Fahrbahn und blockierte alle Fahrspuren in Richtung Dortmund, wie die Polizei mitteilte. Der Lkw-Fahrer und der 60-Jährige wurden bei dem Unfall verletzt und kamen ins Krankenhaus.

-------------------------------

Mehr News aus NRW:

NRW: Mann ist stinksauer auf den Nahverkehr – dann trifft er DIESE krasse Entscheidung

++ Dortmund: Rätselhafte Steine aufgetaucht – DAS steckt dahinter ++

++ NRW: Unbekannter schmeißt Autobatterie auf Feld – was dann passiert, ist einfach nur furchtbar ++

-------------------------------

Teile der Lkw-Ladung - es war Weichkäse - verteilten sich neben der Autobahn. Wie die Polizei am Freitag berichtete, bestehe bei dem Lkw-Fahrer (53) der Verdacht der Übermüdung. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Möglicherweise komme es zu einer Anzeige wegen des Verdachts auf Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren mit körperlichen Mängeln, so die Polizei.

Keine Rettungsgasse gebildet

Die Autobahn wurde in Richtung Dortmund voll gesperrt. Die Bergung und die Reinigung der Fahrbahn sollten den Angaben zufolge noch etwa bis Mitternacht dauern. Der Verkehr in Richtung Dortmund staute sich auf bis zu 20 Kilometer. Laut Polizei steckten Feuerwehr und Rettungsdienst zeitweise im Stau fest, weil mehrere Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse bildeten. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN