Veröffentlicht inRegion

A44 in NRW: Polizisten kontrollieren Auto – dort machen sie einen unglaublichen Fund

a44 in nrw.jpg
A44 in NRW: Bundespolizisten staunten bei dieser Entdeckung während einer Routinekontrolle nicht schlecht Foto: IMAGO / McPHOTO/Bundespolizei Sankt Augustin/Montage: DER WESTEN

Da ging den Polizisten auf der A44 in NRW am Donnerstagabend aber ein dicker Fisch ins Netz!

Eigentlich wollten die Beamten nur eine Routinekontrolle durchführen als sie das Auto eines 44-Jährigen auf der A44 in NRW rechts ran winkten. Doch dann sollten sie im Auto einen großen Drogenfund machen.

A44 in NRW: Polizei macht Routinekontrolle – dann kommt es dicke!

Gegen 21.30 Uhr hielten die Beamten der Bundespolizei Aachen den aus Belgien kommenden Wagen eines Mannes aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis an und wollten die Fahrzeugpapiere und die Dokumente des Fahrers sowie des Beifahrers sehen.

————————–

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

———————-

Denn neben dem 44-jährigen Deutschen befand sich auch ein 27-jähriger Mann aus Guinea im Auto. Dessen Ausweispapiere machte die Polizisten misstrauisch, da es anscheinend Unregelmäßigkeiten darin gab.

A44 in NRW: Unerlaubte Einreise in Deutschland vermutet

Die Polizisten vermuteten nicht nur, dass eine Urkundenfälschung vorlag, sondern auch, dass der Mann aus Afrika unerlaubt nach Deutschland eingereist sein könnte. Doch das sollte nicht die letzte Straftat sein, die die Beamten feststellen.

+++Dortmund: Mann geht auf 17-Jährige los – erst vier Polizisten können ihn bändigen+++

Aufgrund ihres Verdachts begannen sie, das Auto zu durchsuchen. Dabei nahmen sie einen süßlichen Geruch wahr, dessen Ursprung eindeutig aus dem Kofferraum kam.

A44 in NRW: Polizisten finden über 14 Kilo Marihuana im Kofferraum

Als sie diesen öffneten, trauten die Polizisten ihren Augen kaum: Über 14 Kilo Marihuana lagen dort in 18 Paketen verpackt in zwei Reisekoffern.

————————

Weitere Nachrichten aus der Region:

A44 in NRW: Auto stürzt von Autobahn 10 Meter in die Tiefe – zwei Hubschrauber im Einsatz

NRW: E-Scooter-Wahnsinn! Betrunkene Fahrer verursachen schreckliche Unfälle

Hagen: Nach Anschlagsversuch auf Synagoge – jetzt kommen neue Details ans Licht! „Über einen längeren Zeitraum geplant“

————————

Die beiden Beschuldigten wurden daraufhin vor Ort vorläufig festgenommen und in Untersuchungshaft genommen. (kk)